Linzer Kipferl aus Oberösterreich

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Linzer Kipferl aus Oberösterreich
Linzer Kipferl aus Oberösterreich
Zutatenmenge für: 16 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 40 Minuten + Backzeit: ca. 10–15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Linzer Kipferl sind ein bekanntes, süßes Gebäck in Österreich und stammen aus Linz, der Landeshauptstadt von Oberösterreich. Herrlich schmeckender, knuspriger Butter-Spritzteig mit feiner Butter und Mandeln, fein gefüllt mit Marmelade und an den Ecken in Schokolade getunkt, einfach lecker.

Zutaten[Bearbeiten]

Linzerkipferl[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Butter mit dem Staubzucker und 1 Pr Salz schaumig weiß schlagen.
  • Die Dotter nach und nach untermengen und einige Minuten schaumig aufschlagen.
  • Den Zitronensaft und das Vanillemark unterrühren und nach und nach, abwechselnd das Wasser, mit Backpulver vermischtes und gesiebtes Mehl sowie die geriebenen Mandeln untermengen.
  • Den Teig in einen Spritzsack mit gewellter Tülle füllen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech flache Kipferl spritzen.
  • Das Gebäck im vorgeheizten Backrohr bei Umluft mit 180 °C, bei Ober- Unterhitze mit 190 °C goldbraun, aber nicht zu dunkel backen (die Kipferl schmecken sonst bitter).
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Die Marmelade mit etwas Inländer Rum glatt rühren, auf die Hälfte der Kipferl streichen und mit der zweiten Hälfte zusammen setzen.
  • Schokoladenglasur zubereiten und die Enden der Kipferln darin tunken.
  • Auf ein Kuchengitter setzen und die Schokoladenglasur auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]