Lammkarree mit Paprikafüllung

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lammkarree mit Paprikafüllung
Lammkarree mit Paprikafüllung
Zutatenmenge für: 4 bis 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 1,5 Stunden + Bratzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Lammfleisch schmeckt zu jeder Jahreszeit, ist aber leider nicht immer und nur im Frühjahr und Herbst erhältlich. Daher sollte man gerade zu diesen Jahreszeiten das feine Fleisch so oft als möglich genießen. So etwa ein Lammkarree mit Paprikafüllung, welches rosa gebraten hervorragend mit gebratenen Polenta-Petersilien-Taler mundet.

Zutaten[Bearbeiten]

Lammkarree[Bearbeiten]

Paprikafüllung[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Paprikafüllung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 190 °C vorheizen.
  • Die Paprikaschoten waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Gemüse mit dem Olivenöl einreiben und auf das Backblech legen.
  • Die Paprikaschoten im heißen Backrohr für etwa zwanzig Minuten grillen, bis die Haut beinahe schwarz ist und Blasen wirft.
  • Danach die fertig gebackenen Paprikaschoten aus dem Backrohr nehmen, in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie dicht verschließen und für etwa zehn Minuten ruhen und auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Thymian waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abstreifen.

Paprikafüllung[Bearbeiten]

  • Die abgekühlten Paprikaschoten häuten, dann halbieren und das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäutchen entfernen.
  • Den Paprika in Viertel schneiden und farblich abwechselnd in der Länge des Lammkarrees auf Frischhaltefolie auslegen.
  • Die Paprika mit etwas Salz sowie Pfeffer würzen und mit dem Thymian bestreuen.
  • Das Gemüse mit Hilfe der Folie zu einer etwa ein Zentimeter dicken Rolle formen und im Tiefkühlschrank für etwa dreißig Minuten gefrieren lassen.

Vorbereitung Lammkarree[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit das Lammkarree unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Karree von Haut und Sehnen befreien (siehe auch parieren) und die Abschnitte für die Sauce beiseite stellen.
  • Den Thymian sowie den Rosmarin waschen und gut trocken schütteln.
  • Die Knoblauchzehe schälen und mit dem Messerrücken einmal andrücken.

Lammkarree mit Paprikafüllung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 170 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Einschubleiste von unten einschieben.
  • Die Fettpfanne auf der untersten Schiene einschieben oder auf den Backrohrboden stellen.
  • Das Lammkarree mit einem dünnem Messer oder einem Wetzstahl einmal der Länge nach in der Mitte durchbohren.
  • Die gefrorene Paprikarolle aus der Folie wickeln und das Lammkarree damit Spicken.
  • Eine große Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Das vorbereitete Lammkarree rundum mit Salz sowie Pfeffer würzen und im heißen Olivenöl rundum scharf anbraten.
  • Die Thymian- sowie Rosmarinzweige und den Knoblauch in die Pfanne geben und das Lammkarree im heißen Backrohr für etwa zehn bis fünfzehn Minuten innen noch rosa und saftig braten.
  • Ist das Fleisch rosa gebraten aus dem Backrohr nehmen und die Hitze des Rohres auf 80 °C reduzieren.
  • Das Lammkarree aus der Pfanne heben und im warmem Backrohr warm stellen.
  • Während das Lammkarree im Backrohr brät die Beilage wie etwa Polenta-Petersilien-Taler oder eine andere Beilage nach Rezept zubereiten und die Zutaten für die Sauce vorbereiten.

Vorbereitung Sauce[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit für die Sauce den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Thymian waschen, gut trocken schütteln, einige schöne Stengel für die Garnitur beiseite legen und vom Rest die Blätter abstreifen.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Das Basilikum waschen, gut trocken schütteln, einige schöne Blätter für die Garnitur beiseite stellen und das restliche Grün grob schneiden.
  • Den Rosmarin waschen und gut trocken schütteln.

Sauce[Bearbeiten]

  • Das überschüssige Olivenöl sowie die Kräuter und die Knoblauchzehe aus der Pfanne entfernen.
  • Die Pfanne erhitzen und den Knoblauch bei geringer Hitze leicht anschwitzen.
  • Mit der Rinderbrühe ablöschen und den Bratensatz lösen.
  • Danach die Thymian- sowie Rosmarinzweige zugeben und die Sauce auf etwa 23 reduzieren.
  • Die Sauce durch ein Feinsieb in einen kleinen Topf passieren und erneut zum Kochen bringen.
  • Dann von der Herdplatte ziehen und die Sauce mit der eiskalten, in kleine Stücke geschnittenen Butter montieren.
  • Zum Schluss die Sauce mit Salz, Pfeffer, Petersilie sowie Basilikum würzen und abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das warm gestellte Lammkarree aus dem Backrohr nehmen und portionsweise tranchieren.
  • Die gewählte Beilage auf einer Seite von vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Das Lammkarree daneben drapieren.
  • Einen Saucenspiegel rund und das Lammkarree ziehen und die Polenta-Petersilien-Taler sowie das Lammkarree mit etwas frischem Thymian sowie Basilikumblättern garnieren.
  • Das fertige Lammkarree mit Paprikafüllung sofort noch heiß und innen schön rosa gebraten servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]