Lammbraten mit Orzo

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lammbraten mit Orzo
Lammbraten mit Orzo
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 15 Minuten + Schmorzeit: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

In Griechenland heißt das Gericht Arní me jouvétsi. Gemeint ist ein Lammbraten mit Orzo. Orzo (auch Kritharaki) sind eine spezielle Nudelsorte, die hier verwendet wird. Sie ist in Griechenland sehr populär und wird als Beilage aber auch als Inhalt für zum Beispiel Suppen verwendet. Sie ähneln von der Form her ein wenig Reis, sind aber größer.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Lammfleisch in dünne Scheiben schneiden, so, als wolle man Rouladen herstellen.
  • Die halbe Zitrone in dünne Scheiben schneiden.
  • Das Lamm ausbreiten und die Zitrone in der Mitte der Filets verteilen.
  • Die Hälfte des Oreganos über den Zitronen verteilen.
  • Die Knoblauchzehen pellen
  • 2 Zehen fein hacken, zwei Zehen in feste Scheiben schneiden.
  • Den gehackten Knoblauch über den Oregano geben.
  • Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Fleisch zu Rouladen zusammen rollen mit Küchengarn fixieren.
  • Das Fleisch an verschiedenen Stellen mit einem scharfen Messer einstechen und in die entstandene Spalte eine Scheibe Knoblauch geben.
  • Olivenöl in einem Bräter erhitzen.
  • Die Dose Tomaten dazu geben.
  • Das Lorbeerblatt in die Tomaten geben.
  • Alles aufkochen lassen.
  • Die Tomaten mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Der restliche Oregano wird eingerührt.
  • 150 ml Wasser dazu geben um alles etwas dünnflüssiger zu machen.
  • Die Rouladen legt man dann auf das Tomatenbett.
  • Den Backofen auf (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 180 °C) vorheizen.
  • Den Bräter in den Backofen geben und das Lamm 45 Minuten schmoren lassen.
  • 15 Minuten vor Ende der Garzeit kommen 250 ml Wasser dazu.
  • Jetzt gibt man die Nudeln dazu und verrührt alles vorsichtig.
  • Alles wieder in den Ofen geben und fertig garen lassen.
  • Mit ein paar Zweigen frischem Oregano anrichten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]