Kategorie:Waffeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Was wäre die Welt ohne Waffeln? Hier: köstliche und sehr feine Brüsseler Waffeln, bestehend aus einem reichhaltigen Butterteig
Waffel mit heißen Kirschen und Sahnehäubchen
Waffelbäcker-Stand auf einem Volksfest in Olhão, Südportugal

Die Tradition der Weichwaffeln stammt aus den Niederlanden und Belgien und breitete sich von dort in Europa aus.

Das Wort Waffel kommt aus dem Niederländischen, die Bedeutung ist nicht geklärt. Allen Waffeln ist gemein, das sie aus einem zähflüssigen Teig hergestellt werden. Dabei werden sie in speziellen Waffeleisen knusprig gebacken.

Synonyme oder regionale Zubereitungarten[Bearbeiten]

  • Klemmkuchen in der Brandenburger Küche
  • Hippe aus Hippenmasse zur Fertigung von Eistüten etc. unter Benutzung spezieller Hippeneisen, ähnlich wie Waffeleisen.