Gebackener Karfiol

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackener Karfiol
Gebackener Karfiol
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Karfiol oder Blumenkohl ist ein typisches Wintergemüse in der mitteleuropäischen Küche. Ob mit Butterbröseln, in Butter geschwenkt oder einfach nur gedämpft, wird er gerne als Beilage genossen. Karfiol eignet sich aber auch hervorragend als Hauptmahlzeit. Ob als Auflauf oder wie hier als gebackener Karfiol in Panade gebacken schmeckt diese Kohlart einfach hervorragend.

Zutaten[Bearbeiten]

Karfiol[Bearbeiten]

Panade[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Zum Ausbacken[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Karfiol[Bearbeiten]

  • Den Karfiol waschen, den Strunk entfernen und in einzelne Röschen teilen.
  • In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und anschließend salzen.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Dann die Karfiolröschen in das kochende Salzwasser geben und etwa fünf Minuten sehr bissfest blanchieren.
  • Den Karfiol abgießen und sofort im Eiswasser abschrecken.
  • Dann aus dem Eiswasser heben und gut abtropfen lassen.

Gebackener Karfiol[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 80 °C vorheizen.
  • Für die Panade die Eier mit der Schlagsahne in einem Behälter der Panierstation oder einem tiefen Teller verquirlen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Das Mehl in der zweiten Schüssel sieben und verteilen.
  • In dem dritten Behälter oder einem tiefen Teller die Semmelbrösel verteilen.
  • Die blanchierten Karfiolröschen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Dann die einzelnen Röschen mit Mehl stauben und darin wenden, sodass sie vollständig mit Mehl bedeckt sind.
  • Dann durch das Ei ziehen, in die Schale mit den Semmelbrösel legen, mit Semmelbrösel bedecken und so nach und nach portionsweise panieren.
  • Das Butterschmalz in der Fritteuse oder einem hohen Topf auf ca. 180 °C erhitzen (Kochlöffeltest).
  • Die panierte Karfiolröschen portionsweise einlegen und nach und nach goldgelb ausbacken.
  • Dann aus der Fritteuse heben, abtropfen lassen und auf Küchenpapier nochmals gut abtropfen lassen.
  • Die fertige frittierten Karfiolröschen im vorgeheiztem Backrohr bei Ober- und Unterhitze mit 80 °C warm stellen, bis alle Karfiolröschen ausgebacken sind.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Beilage die Zitronen unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und vierteln.
  • Zum Garnieren die Petersilie waschen, gut trocken tupfen und einige schöne Blätter abzupfen.
  • Die noch heißen, warmgestellten und knusprigen Karfiolröschen portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Den angerichteten gebackenen Karfiol mit der frischen Petersilie garnieren.
  • Die gebackenen Karfiolröschen mit den Zitronenviertel sofort noch heiß servieren mit Beilage nach Wahl.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]