Gebackene Petersilienwurzel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackene Petersilienwurzel
Gebackene Petersilienwurzel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Bratzeit: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein schnell zubereitetes, auch für Vegetarier geeignetes Gericht sind die gebackenen Petersilienwurzeln. Besonders gut munden sie mit Parmesan, können aber in vegetarischer Variante auch in Semmelbrösel oder gemahlenen Nüssen angerichtet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Gebackene Petersilienwurzel[Bearbeiten]

Variante I: mit Parmesan[Bearbeiten]

Variante II: mit Nüssen[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Gebackene Petersilienwurzel[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Die Petersilienwurzeln waschen, gut trocken tupfen, schälen und der Länge nach vierteln.
  • In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Petersilienwurzel in das kochende Wasser geben und dieses erneut aufkochen lassen.
  • Dann die Hitze reduzieren und die Petersilienwurzeln leicht wallend für etwa fünf Minuten bissfest blanchieren.

Variante I: mit Parmesan[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit den Parmesan fein in einen tiefen Teller reiben.
  • Das Mehl zugeben, mit dem Parmesan vermengen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Variante II: mit Nüssen[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Nüsse darin goldbraun rösten.
  • Dann abkühlen lassen und in einer Nussmühle nicht ganz zu fein mahlen.

Gebackene Petersilienwurzel[Bearbeiten]

  • Die blanchierten Petersilienwurzeln aus dem Kochwasser heben und gut abtropfen lassen.
  • Das Gemüse sofort noch heiß in der gewählten Mehlmischung wälzen.
  • Eine große Pfanne erhitzen, den Pfannenboden gut mit Sonnenblumenöl bedecken und darin heiß werden lassen.
  • Die in Mehl gewälzten Petersilienwurzeln nach und nach auf beiden Seiten bei niedriger Hitze anbraten.
  • Das fertig gebratene Gemüse aus der Pfanne heben, gut abtropfen lassen und auf dem Backblech verteilen.
  • Die restlichen Petersilienwurzeln nach und nach wie angeben anbraten.
  • Sind alle Petersilienwurzelstücke angebraten und auf dem Backblech verteilt, die Wurzeln für etwa zehn Minuten im heißen Backrohr gar backen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit für die Garnitur die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, abtupfen und die Dolden abzupfen.
  • Das Sonnenblumenöl in der Fritteuse oder in der Pfanne auf ca. 180 °C erhitzen (Kochlöffeltest).
  • Die Hälfte der unbedingt trocken getupften Petersiliendolden in das heiße Öl geben und für einige Sekunden knusprig frittieren.
  • Dann aus dem Öl heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertig, gar und knusprig gebackenen Petersilienwurzel Stücke aus dem Backrohr nehmen und portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Das Gericht mit der frittierten und der frischer Petersilie garnieren und sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Beilagen als Sologericht[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Variante II ist vegan.