Bucatini all' amatriciana

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bucatini all' amatriciana
Bucatini all' amatriciana
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Kochzeit Nudeln und Wasser: 20 Minuten + Vorbereitung: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dieses Rezept für Bucatini all' amatriciana (dt. "Nudeln mit scharfer Specksauce") stammt aus dem Latium, der Landschaft um Italiens Hauptstadt Rom. Dieses traditionelle, römische Pasta-Gericht bezieht seinen Namen von seinem Ursprungsort, der Ortschaft Amatrice.

Die Bucatini-Nudeln, auch Perciatelli genannt, sind wie hohle Spaghetti geformt und passen gut zu den kräftigen Pasta-Saucen Mittelitaliens. Sie sind bei uns nicht überall erhältlich; können bei diesem Gericht jedoch durch die, ebenfalls langen Nudelsorten Spaghetti und Maccheroni ersetzt werden, aber auch durch Penne lisce, eine kurze Hohlnudelsorte.

Das Bild zeigt das Gericht mit Tagliatelle.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Kochen der Pasta[Bearbeiten]

Sugo[Bearbeiten]

  • Den Käse fein reiben.
  • Einen kleineren Topf mit ungesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Tomaten kreuzweise einritzen und etwa 1 min in dem kochendem Wasser blanchieren lassen.
  • Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abschrecken, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Die Tomaten halbieren, Kerne mit dem Gemüsewasser entfernen und das Tomatenfleisch hacken.
  • Die Zwiebel pellen und fein würfeln.
  • Die Chilischoten vorbereiten und fein wiegen.
  • Die Teigwaren in das sprudelnde Wasser geben und laut Packungsanweisung al dente garen.
  • Den Speck in 1 cm große Würfel schneiden, in einer großen Pfanne mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl auslassen, die Zwiebelwürfel zufügen und leicht Farbe nehmen lassen.
  • Die Tomatenwürfel, die fein gewiegte Chilischote zugeben und unter die Sauce rühren.
  • Das Würzen nicht vergessen (da der Speck gesalzen ist, mit dem Salz Vorsicht walten lassen).
  • Die Sauce gut durchkochen lassen.
  • Die Teigwaren durch ein Sieb abseihen, gut abtropfen lassen in die Pfanne geben.
  • Den Käse zugeben und alles nochmals gut vermengen.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]