Wein:Schwarzriesling

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwarzriesling
Schwarzriesling
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Der Schwarzriesling ("Müllerrebe"", franz. Pinot Meunier) ist eine Rotweinsorte. Sie hat nur Wuchs und Form mit den Riesling-Trauben gemeinsam. Sie stammt allerdings vom Spätburgunder ab. Man glaubt, es sei eine Mutation dieser Rebsorte. Die genaue Herkunft ist allerdings noch nicht genau geklärt.

Der Erfolg des Schwarzrieslings erklärt sich vor allem dadurch, dass er weniger Anspruch an sein Terroir stellt als etwa der Spätburgunder. Auch schlechtes Wetter macht ihm bei weitem nicht so viel aus.

Neben den Anbauflächen in Deutschland wird der Schwarzriesling aber auch in vielen anderen Ländern angebaut. Interessant ist hier vor allem die Tatsache, das er als Rebsorte in der Champagne sehr populär ist. Hier ist er unter dem Synonym Pinot Meunier bekannt. Aber er hat seinen Weg schon in die ganze Welt gefunden. In Australien oder Kalifornien erfreut er sich wachsender Beliebtheit. Hier wird er zu hochwertigen Weinen ausgebaut.

In Deutschland ist er vor allem in Württemberg und in Baden bekannt. Hier findet sich der Hauptteil der deutschen Reben mit über 1000 Hektar.

Samtrot[Bearbeiten]

Samtrot (siehe Bild) ist eine Mutation des Schwarzrieslings, die 1928 von Hermann Schneider in seinem Heilbronner Weinberg entdeckt und 1929 von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg zur Vermehrung übernommen wurde. Die seit 1950 "Samtrot" benannte Rebe wird ausschließlich in Württemberg angebaut, und hier hauptsächlich im Raum Heilbronn Raum auf insgesamt 321 ha (Stand 2003). Die schwach tragende Sorte ist qualitativ dem Schwarzriesling überlegen. Sortenrechtlich ist Samtrot als ein Klon des Blauen Spätburgunders eingestuft, bezeichnungsrechtlich ist Samtrot ein Synonym des Blauen Spätburgunders im Anbaugebiet Württemberg, ebenso wie die Bezeichnung Clevner.

Synonyme[Bearbeiten]

Pinot Meunier (Frankreich), Müllerrebe (Deutschland), Blaue Postitschtraube (Österreich) oder Miller' Burgundy (Australien). Dazu gibt es aber noch unzählige weitere Synonyme für diese Rebe.

Siehe auch[Bearbeiten]