Stutenkerl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stutenkerl
Stutenkerl
Rezeptmenge für: 2 Stutenkerle
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Backzeit: 20 Minuten + Gehzeit: 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Stutenkerl (Weckmann, Piepenkerl, Hefekerl, Printenmann, Hanselmann, Klasenmann, im Elsass Mannala) ist ein Hefeteiggebäck, das ursprünglich für den Nikolaustag gebacken wurde. Heute ist es auch am Martinstag und in der gesamten Vorweihnachtszeit verbreitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Verzierung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Zucker und die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Das Mehl in der Schüssel mit der Milch, der Butter, dem Salz und den Eiern verrühren und gut durchkneten bis ein nicht zu fester Teig entsteht. Ggf. noch Flüssigkeit zufügen.
  • Den Teig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Dann den Teig nochmal kurz durchkneten und zu zwei Stutenkerlen formen.
  • Diese mit den Rosinen (Augen und Mund) und den Mandeln verzieren und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
  • Bei 200 °C ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit einer Eigelb-Milchmischung (1 Eigelb, 3 EL Milch) bestreichen, dann werden die Weckmänner schön goldgelb.