Schokoladenglasur

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schokoladenglasur
Schokoladenglasur
Rezeptmenge für: 1 Portion
Zeitbedarf: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Eine Schokoladenglasur ist ein Basisrezept zum Glasieren von Backwaren oder Pralinen.

Zutaten[Bearbeiten]

Variante mit Butter[Bearbeiten]

Variante mit Puderzucker[Bearbeiten]

Variante mit Schlagsahne[Bearbeiten]

Variante ohne Zucker[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Variante mit Butter[Bearbeiten]

  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und in Flöckchen zerschneiden
  • Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen.
  • Das Wasserbad auf maximal 35 °C erhitzen (einen Finger in die Masse geben).
  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die Butterflocken in die Schokoladenmasse einarbeiten (immer auf die Hitze des Wasserbads achten).
  • Nun sollte die Glasur eine homogene und cremige Konsistenz haben.
  • Schließlich das Eigelb unter die Schokomasse einrühren und den Eischnee unterheben.
  • Sofort mit dem Glasieren der Süßwaren beginnen.

Variante mit Puderzucker[Bearbeiten]

  • Das Wasserbad auf maximal 35 °C erhitzen (einen Finger in die Masse geben).
  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in den Schlagkessel geben.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Schließlich die restlichen Zutaten in die Schokoladenmasse einarbeiten (immer auf die Hitze des Wasserbads achten).
  • Die Glasur sollte eine homogene und cremige Konsistenz besitzen.

Variante Schlagsahne[Bearbeiten]

  • Das Wasserbad auf maximal 35 °C erhitzen (einen Finger in die Masse geben).
  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in den Schlagkessel geben.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Schließlich die restlichen Zutaten in die Schokoladenmasse einarbeiten (immer auf die Hitze des Wasserbads achten).
  • Die Glasur sollte eine homogene und cremige Konsistenz besitzen

Variante ohne Zucker[Bearbeiten]

  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen.
  • Topfboden mit zirka einem Fingerdick Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
  • Schokolade zusammen mit der Butter und einem Esslöffel Wasser über dem heißem Wasserbad erwärmen.
  • Ist die Schokolade geschmolzen noch einmal abkühlen lassen.
  • Nach dem abkühlen nochmals über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  • Sollte die Glasur noch zu fest sein mit etwas Butter flüssiger machen.
  • Die Backwaren damit überziehen.

Glasur zu[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]