Gans in Orangensauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gans in Orangensauce
Gans in Orangensauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 100 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Gans in Orangensauce ist ein festliches Gericht zu Weihnachten. Wahrscheinlich aber nur deswegen, weil man Gans einfach nur zu Weihnachten bekommt. Aber die Zusammenstellung ist ein Traum. Dunkles Geflügel passt mit Orange sehr gut zusammen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Gänsebrust von dem Knochen lösen.
  • Das Fleisch waschen und trocknen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Haut des Gänsefleisches an mehreren Stellen mit einem spitzen Messer oftmals einstechen.
  • Zwei Orangen auspressen.
  • Einen Bräter auf dem Herd erhitzen.
  • Das Gänsefleisch in den Bräter geben und erst von der Hautseite her anbraten.
  • Das Fleisch dann umdrehen und auch anbraten.
  • Sherry Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten!, Orangensaft und 200 ml Gänsefond dazu geben.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Bräter auf die mittlere Schiene des Backofens geben.
  • Die Gans 45 Minuten braten lassen.
  • Die letzte Orange schälen.
  • Die Stücke filetieren.
  • Das Gänsefleisch aus dem Bräter nehmen.
  • Das Fett mit einer Kelle vorsichtig aus dem Bratenfond abschöpfen.
  • Ein beschichtete Pfanne erhitzen.
  • Butter in die Pfanne geben.
  • Zucker in die Butter geben und sie karamellisieren lassen.
  • Dazu kommt der Rest des Gänsefonds.
  • Alles 5 Minuten lang köcheln lassen.
  • Die Orangenfilets in die Sauce geben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Orangenmarmelade dazu geben und einrühren.
  • Wenn die Sauce zu flüssig ist, kann man sie etwas abbinden.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu passen Kartoffeln in allen Arten, aber auch Nudeln, insbesondere Gnocchi.
  • Alle Arten von Kohl passen zu dem Gericht. Welchen? Den, den man mag.

Varianten[Bearbeiten]