Fettunta toscana (Bruschetta der Toskana)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fettunta toscana (Bruschetta der Toskana)
Fettunta toscana (Bruschetta der Toskana)
Zutatenmenge für: 10–20 Scheiben, je nach Brotgröße
Zeitbedarf: Vorbereitung: 8 Minuten
Backzeit: 7–10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Fettunta toscana (von ital. fetta = Scheibe, Schnitte) nennt man in dieser italienischen Region die bei uns als Bruschetta bekannten Häppchen aus gerösteten kleinen Brotscheiben mit einem mehr oder weniger beliebigen Belag, meist jedoch ein Gemisch aus klein gewürfelten Tomaten mit weiteren Zutaten. Die Basis dazu kann man nach diesem Rezept sehr schnell selbst herstellen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen vorheizen auf 190 °C, Gas Stufe 3.
  • Das Brot in 1 cm dicke Scheiben schneiden, zu groß geratene Scheiben halbieren.
  • Die Scheiben auf dem Backblech verteilen und mit Salbeiöl reichlich bestreichen, sodann salzen.
  • Die derart vorbereiteten Scheiben 7–10 Minuten rösten.
  • Die Knoblauchzehen halbieren, die Brotscheiben mit der Schnittfläche der Knoblauchhälften einreiben.
  • Den Knoblauch entsorgen und die Brotscheiben auf ein Kuchengitter legen, damit evtl. das Fett abtropfen kann.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Die Fettunte (Plural mit e) eignen sich vorzüglich, um sie mit weiteren Zutaten zu belegen, wie bei Bruschetta.
  • Sie schmecken auch vorzüglich zum toskanischen Rindfleischtopf.

Varianten[Bearbeiten]