Bärlauch-Pesto

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bärlauch-Pesto
Bärlauch-Pesto
Zutatenmenge für: 1 Portion
Zeitbedarf: 15–25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Bärlauch-Pesto ist ein Pesto ohne Knoblauch, aber dennoch mit einem intensiven Aroma.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Bärlauch kurz unter Kaltwasser abwaschen (selbst gepflückter muss gründlicher gewaschen werden), alles Unschöne entfernen.
  • Die Blätter in einer Salatschleuder sehr trocken schleudern.
  • Die Stängel entfernen, den Rest grob zerkleinern.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
  • Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und zerkleinern.
  • Das Pesto mit Zitronensaft abschmecken und eventuell nachwürzen.

Sauce zu[Bearbeiten]

  • Ausreichend für 500 g Pasta mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Nudelwasser oder 800 g Gnocchi mit 3 ELEsslöffel (15 ml) Kochwasser vermengt.

Tipp[Bearbeiten]

  • Pesto lässt sich gut auf Vorrat herstellen.
  • Das Pesto in einem verschließbaren Glas mit Öl bedecken, somit kann dieses Pesto 2 Wochen und länger im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Vor dem Gebrauch die Paste gut durcharbeiten.
  • Den Bärlauch mit dem Wiegemesser klein wiegen verhindert Metallgeschmack.
  • Pinienkerne und Käse können auch unmittelbar vor dem Kochen zugefügt werden. Das Pesto wird dadurch haltbarer.

Varianten[Bearbeiten]

  • Eine gepellte Knoblauchzehe mit in den Mixer geben.
  • Die Pinienkerne zum Teil oder ganz durch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne ersetzen.
  • Das Olivenöl kann auch durch hochwertiges Rapsöl ersetzt werden.
  • Bärlauchpaste