Wein:Weinanbaubereich Côtes du Ventoux

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weinanbaubereich Côtes du Ventoux
Weinanbaubereich Côtes du Ventoux
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Der Weinanbaubereich Ventoux (rot) im Département Vaucluse
Weinlage bei Le Barroux, vermutlich Grenache-Rebstöcke

Der Weinanbaubereich Côtes du Ventoux liegt in Südfrankreich zwischen den Weinanbaugebieten Côtes du Luberon im Süden und Côtes du Rhône im Westen. Es erstreckt sich an den südwestlichen Ausläufern der Alpen an sonnenreichen Hängen und gehört zur Weinanbauregion Rhône, das mehrere Weinanbaugebiete umfasst. Das Weinanbaugebiet Côtes du Ventoux (Name bis 2008) trägt die Herkunftsbezeichnung Appelation d'origine contrôlée (AOC) seit 1972. Mit etwa 7.700 ha Rebfläche ist es mittelgroß.

Das Klima ist hier noch vom Mittelmeer bestimmt. Lange, heiße Sommer wechseln sich mit kurzen, niederschlagsreichen Wintern ab. Der Boden wird bestimmt durch die nahen Alpen.

Das Ventoux ist für seinen Rotwein bekannt. Aber auch Weißweine werden angebaut. Für die Rotweine, die nicht sortenrein hergestellt, sondern verschnitten werden, werden die Rebsorten Grenache, Syrah, Cinsault, Mourvèdre und Carignan als Hauptsorten verwendet. Es sind aber auch weitere Sorten als Nebensorten zugelassen. Für den Weißwein werden die Rebsorten Clairette Blanche und Bourboulenc als Hauptsorten verwendet, aber auch hier sind zahlreiche Nebensorten zugelassen. Neben roten und weißen Weine werden auch Roséweine hergestellt. Hier werden die gleichen Rebsorten wie beim Rotwein verwendet.

Das obere Bild zeigt das Weinanbaugebiet Domaine du Coulet Rouge nördlich von Roussillon. Das Bild unter der Karte zeigt eine Rotweinlage bei der Ortschaft Le Barroux, im Hintergrund ist der namensgebende Mont Ventoux (1912 m) zu sehen. Die helle Kuppe ist nicht etwa Schnee, sondern das kahle Geröll des Kalksteinberges.

Siehe auch[Bearbeiten]