Tomaten-Vanille-Konfitüre

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tomaten-Vanille-Konfitüre
Tomaten-Vanille-Konfitüre
Zutatenmenge für: ca. 5 bis 6 Gläser (à 400 mlMilliliter)
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: ca. 70 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Aus Tomaten lassen sich nicht nur Salat, Suppen oder Saucen machen. Das Gemüse eignet sich auch hervorragend für süße Leckereien. Mit Vanille gewürzt ist die Tomaten-Vanille-Konfitüre ein wahrer Gaumenschmaus und schmeckt nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zu Vanilleeis, Früchten und, wer es nicht glauben will, zu Käse hervorragend.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Tomaten Vanille Marmelade[Bearbeiten]

Vorbereitung Tomaten-Vanille-Marmelade[Bearbeiten]

  • Die Tomaten waschen und oben kreuzweise einschneiden.
  • Reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Tomaten in das wallend kochende Wasser geben und etwa 10–20 Sekunden blanchieren, dann herausheben und im Eiswasser abschrecken, danach das Gemüse aus dem Eiswasser heben, gut abtropfen lassen und häuten.
  • Den Strunk entfernen, halbieren und entkernen und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden.
  • Die Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Vanillemark aus den Schoten kratzen.

Zubereitung mit Gelierzucker[Bearbeiten]

  • Die Tomatenwürfel mit den ausgekratzten Vanilleschoten und 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz in einen ausreichend großen Topf geben.
  • Dann langsam bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und die Tomatenmasse unter gelegentlichem Rühren etwa eine Stunde offen köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Tomatensauce durch ein Feinsieb in einen weiteren Topf gießen und passieren.
  • Den Gelierzucker und das Vanillemilch in die passierten Tomaten einrühren.
  • Das Tomatenpüree erneut erhitzen und für unter ständigem Rühren etwa drei Minuten stark aufkochen lassen.
  • Wenn die Konfitüre geliert (Gelierprobe), diese in die vorbereiteten, sterilen Gläser abfüllen und sofort fest verschließen.
  • 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

Zubereitung mit Agar-Agar[Bearbeiten]

  • Die Tomatenwürfel mit den ausgekratzten Vanilleschoten und 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz in einen ausreichend großen Topf geben und den Zucker unterrühren.
  • Dann langsam bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und die Tomatenmasse unter gelegentlichem Rühren etwa eine Stunde offen köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Tomatensauce durch ein Feinsieb in einen weiteren Topf gießen und passieren.
  • Das Vanillemark in die passierten Tomaten einrühren.
  • Etwas der Tomatensauce mit etwas kaltem Wasser und dem Agar-Agar in einer Tasse verrühren.
  • Die Mischung sehr schnell in das Tomatenpüree rühren.
  • Das Tomatenpüree erneut erhitzen und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten stark aufkochen lassen.
  • Wenn die Konfitüre geliert (Gelierprobe), diese in die vorbereiteten, sterilen Gläser abfüllen und sofort fest verschließen.
  • 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen, sondern mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Dunkel und kühl gelagert ist die Konfitüre ca. 1–2 Jahre haltbar.
  • Nach dem Öffnen des Glases dieses, luftdicht und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Marmelade zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt roter handelsüblicher Tomaten antike Tomatenarten wie gelbe, grüne, braune, orange oder violette Tomaten verwenden und die Geschmacksvielfalt auskosten.