Pinientarte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pinientarte
Pinientarte
Zutatenmenge für: 1 Tarte
Zeitbedarf: Teig: 20 Minuten + Rastzeit: 1 Stunde + Masse: 30 Minuten + Backzeit: 35–40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Pinientarte (frz. Tarte aux pignons) ist ein köstlicher Abschluss nach einem schönen Essen aus dem Süden Frankreichs.

Zutaten[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

  • Auf einer Arbeitsplatte das Mehl anhäufeln und die Butter unter den Teig leicht durch die Finger quetschen.
  • Eigelb, Salz und die Mandeln unter den Teig geben.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingepackt ca. 40 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Belag[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- / Unterhitze: 210 °C) vorheizen.
  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen.
  • In einer Küchenmaschine Zucker, Vanillezucker, Butter und Eigelb (1 Minute später zugeben) schaumig schlagen und schließlich die geriebenen Mandeln zugeben.
  • Die Backform ausbuttern.
  • Eine Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig auf ca. 3 mm Dicke ausrollen (die Teigplatte sollte im Durchmesser größer sein, als der Durchmesser der Form).
  • Die Platte in die Form geben, den Teig an den Rändern festdrücken und überschüssigen Teig (welcher über den Rand steht) abschneiden.
  • Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und den Teig mit dem Belag gleichmäßig ausfüllen.
  • Die Pinien über den Kuchen streuen und mit einem Löffel leicht in den Belag drücken.
  • Die Tarteform auf der mittleren Schiene in das heiße Backrohr geben und etwa 35 bis 40 Minuten backen lassen.
  • Nach zehn Minuten den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]