Kürbissuppe spezial

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kürbissuppe spezial
Kürbissuppe spezial
Zutatenmenge für: 4 Personen/Portionen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Autor dieses Rezeptes sah sich eines Tages genötigt aus einem bereits angeschnittenen Butternut-Kürbis und einigen Resten auf Wunsch der Partnerin spontan eine Kürbissuppe herzustellen. Das Ergebnis wurde allseits als sehr gut gelungen empfunden, deswegen heißt es jetzt Kürbissuppe spezial und bekommt ein eigenes Rezept.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Kürbis und Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und bereitstellen
  • Gegebenenfalls den Speck ebenfalls würfeln
  • Brühe bereitstellen oder Instantprodukt im Topf vorbereiten
  • Schinken oder Speck in der Pfanne anbraten
  • Die Möhren in Sonnenblumenöl im Topf dünsten.
  • Währenddessen die Zwiebeln würfeln und dazugeben.
  • Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit der Brühe ablöschen.
  • Kürbis, Kartoffeln, Schmelzkäse und das Fleisch zugeben
  • 20–30 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren
  • Nach Geschmack mit einem Pürierstab pürieren
  • Mit den Gewürzen abschmecken und servieren

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Für eine vegetarische Suppe kann anstelle von Schinken und Speck Räuchertofu verwendet werden (bisher ungetestet).

Hinweise[Bearbeiten]

  • Das Pürieren kann entfallen, es war bei uns nötig um einige Zutaten einzuschmuggeln, die der Sohn sonst abgelehnt hätte.
  • Bei der Premiere wurde selbst eingekochte Hühnerbrühe aus einer früheren Resteverwertung verwendet, ein Instantprodukt tut es aber sicher auch.
  • Der Kürbis war bei uns nicht mehr komplett und es wurden entsprechend weniger Kartoffeln verwendet. Da das Ergebnis sehr sämig war, muss wahrscheinlich etwas mehr Wasser rein, wenn ein ganzer Kürbis zur Verfügung steht

Resteverwertung[Bearbeiten]

Die Suppe hält sich einige Tage im Kühlschrank. Sie lässt sich gut einfrieren oder kann in Gläsern eingekocht werden. Dann ist sie ohne Auftauen schnell servierfertig.