Johannisbeerparfait

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Johannisbeerparfait
Johannisbeerparfait
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: Sahne: Vortag + Zubereitung: 35 Minuten + Kühlung: 24 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Dieses Johannisbeerparfait ist ein köstliches und festliches Dessert. Als Parfait bzw. Eisparfait wird ein feines Speiseeis bezeichnet, welches aber nicht in einer Eismaschine hergestellt wird. Stattdessen wird die Parfaitmasse in eine spezielle Form gefüllt und gefroren.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vortag[Bearbeiten]

  • Das Vanillemark aus der Schote gewinnen und mit beiden Schotenhälften der Schlagsahne zufügen.
  • Die Sahne und die Vanille in einem Topf einmal aufkochen lassen.
  • Den Topf vom Feuer nehmen, den Topfinhalt bei geschlossenem Deckel 10 Minuten ziehen lassen und die Flüssigkeit danach durch ein Feinsieb in eine Schüssel abseihen.
  • Nach dem Abkühlen, die Schüssel mit Frischhaltefolie verschließen und über Nacht in die Kühlung geben.

Parfait[Bearbeiten]

  • Die Parfaitform mit Frischhaltefolie ausschlagen.
  • Den Honig in einem Topf flüssig werden lassen.
  • Die Eigelbe schaumig rühren, den noch warmen, flüssigen Honig mit einem Handrührer in einem dünnen Strahl zugeben und solange weiter schlagen, bis die Eigelbmasse vollständig abgekühlt ist, schließlich den Likör unterrühren.
  • Die Sahne zu einer festen Schlagsahne aufschlagen und mit einem Schneebesen unter die Eigelbmasse einarbeiten.
  • Die Parfaitmasse in die Form füllen, mehrmals leicht auf den Tisch aufschlagen (damit mögliche Luftblasen entfernt werden können) und mit der Folie vollständig verschließen.
  • Das Parfait 24 Stunden in die Gefriere geben.

Tipp[Bearbeiten]

  • Das Parfait 5 Minuten vor dem Anschnitt aus der Gefriere nehmen und aus der Parfaitform auf einer ebene Arbeitsfläche stürzen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]