Honig-Speck-Zwiebeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Honig-Speck-Zwiebeln
Honig-Speck-Zwiebeln
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Backzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine einfache und schnell zubereitete Beilage, welche einfach genial und fabelhaft zu zahlreichen Gerichten wie Fleisch oder Geflügel schmeckt sind die leicht süßlich pikanten Honig-Speck-Zwiebeln.

Zutaten[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen und ein Backgitter auf der untersten Schiene einschieben.
  • Die Zwiebeln schälen und halbieren.
  • Den Salbei waschen und gut trocken schütteln.
  • Die Wacholderbeeren mit der Messerklinge andrücken.

Zwiebeln[Bearbeiten]

  • Vier der Salbeistängel und die Wacholderbeeren in der Auflaufform verteilen.
  • Die halbierten Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten nebeneinander einlegen.
  • Danach die Zwiebeln mit dem Apfelsaft und dem Weißwein übergießen und mit Salz würzen.
  • Die Auflaufform fest mit Aluminiumfolie verschließen und mit einer Nadel zwei kleine Löcher als Kamin einstechen.
  • Das Gemüse in das Backrohr schieben und im heißen Rohr für etwa eine halbe Stunde garen lassen.
  • Nach der Garzeit die Zwiebeln aus dem Backrohr nehmen und die Aluminiumfolie abnehmen.
  • Dann die Zwiebeln umdrehen, sodass die Schnittflächen nach oben zeigen und wieder in das Backrohr schieben.
  • Die Zwiebeln ohne Abdeckung im heißen Backrohr für weitere 30 Minuten schmoren lassen.

Honig-Speck-Zwiebeln[Bearbeiten]

  • Während die Zwiebeln weiter garen die getrockneten Apfelringe in sehr feine Würfel schneiden.
  • Den hauchdünn in Scheiben geschnittenen Speck quer in etwa 3 Zentimeter breite kurze Streifen schneiden.
  • Etwa fünf Minuten vor Ende der Garzeit der Zwiebeln eine große Pfanne erhitzen.
  • Die Speckstreifen einlegen und bei mittlerer Hitze langsam rundum goldbraun und knusprig braten.
  • In der zwischenzeit die Salbeiblätter von den restlichen vier Salbeizweigen abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  • Dann den Salbei, den Honig, die klein geschnittenen Äpfel und die Butter zum kross gebratenen Speck geben und unterrühren.
  • Die Butter einmal aufschäumen lasen und solange leicht erhitzen, bis alles eine schön goldgelbe Farbe angenommen hat.
  • Dann die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertige geschmorten Zwiebeln aus dem Backrohr nehmen und mit der Honig-Speck-Mischung übergießen.
  • Dann die fertigen Honig-Speck-Zwiebeln am besten in der Auflaufform am Tisch zur Selbstbedienung servieren.
  • Alternativ die Honig-Speck-Zwiebeln portionsweise zu der gewählten Speise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Die Honig-Speck-Zwiebeln in beiden Fällen sofort noch heiß servieren.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]