Gugelhupf mit Öl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gugelhupf mit Öl
Gugelhupf mit Öl
Zutatenmenge für: 16 Stück
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein sehr einfach zu machender Gugelhupf (Guglhupf, Gugelhopf, Kugelhupf, Kougelhupf), der aber durch seine Luftigkeit und seinen Geschmack beim Autor immer wieder Punkte holt. So gehört er schon seit seiner Kindheit zu seinen beliebtesten Kuchen, der mit seiner einfachen Zubereitung besticht.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Eiklar mit 1 Pr Salz (wird schneller steif) zu festem Schnee schlagen (Überkopfprobe).
  • Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Öl, Zitronensaft, ggf. Rum und anschließend Wasser langsam einfließen lassen.
  • Danach abwechselnd mit Backpulver und Zitronenzesten vermengtes Mehl bzw. Eischnee unterheben.
  • Mit Eischnee abschließen, um den Teig lockerer zu bekommen.
  • In die Backform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene und idealerweise mit Heißluft goldgelb backen (Vorsicht, wird auf einmal schnell dunkel ) und abkühlen lassen.
  • Um sicher zu gehen, dass der Teig gar ist, Garprobe mit einem Holzspieß oder Spaghetti durchführen (in den Kuchen stecken und herausziehen, haftet Teig daran, noch weiter backen lassen).
  • Sollte der Kuchen zu braun werden, mit etwas Alufolie abdecken.
  • Aus dem Rohr nehmen, mit einem Messer vom Rand lösen und auf einen Gitterrost stürzen.
  • Mit Staubzucker bestäuben.

Tipp[Bearbeiten]

  • Noch nicht aus der Form nehmen, sondern mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. So lässt sich der Gugelhupf nach ca. 10 Minuten ganz leicht lösen, und es besteht nicht die Gefahr, dass er bricht.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Eine Hälfte des Teiges mit etwas Kakaopulver oder besser mit geschmolzener Schokolade (mindestens 70%) vermengen. Den weißen Teig zuerst in die Form füllen, dann gleichmäßig den Braunen darauf verteilen und zum Abschluss eine Gabel durch den Teig ziehen. Das Ergebnis ist dann ein leckerer Marmorkuchen.
  • Den Teig mit Nüssen, Rosinen oder Korinthen, optional in Rum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! oder mit anderem Trockenobst vermischen.
  • Mit weißer oder dunkler Schokolagenglasur überziehen.
  • Gut passen auch Orangenzesten oder eine Kombination aus Zitronenzesten und Orangenzesten.
  • Unterschiedliche Geschmacksrichtungen lassen sich durch Zugaben von verschiedenen Sorten Schnaps Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! oder Likören Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! erzielen.
  • Weitere leckere Rezepte rund um Gugelhupf