Gemüselasagne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gemüselasagne
Gemüselasagne
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 30 Minuten
Backofen: bis zu 45 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Zutaten: V.l.n.r.: hinten: Lauch, Pilze, Kohl; vorne: Zucchini, Parmesan, Kürbis, Tomaten, Gouda, Lasagneplatten

Das Rezept Gemüselasagne entstammt der Fernsehsendung „Tim Mälzer kocht“. Schon beim Zuschauen erwachte im Autor der Wunsch, das Rezept einmal umzusetzen.

Zutaten[Bearbeiten]

Béchamel-Sauce[Bearbeiten]

Gemüse[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Béchamel-Sauce[Bearbeiten]

  • Butter im Topf erhitzen.
  • Mehl darin kurz andünsten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Milch unter ständigem Rühren nach und nach zugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze 15–20 Sekunden unter Rühren köcheln lassen. Beiseite stellen.

Gemüse[Bearbeiten]

  • Backofen auf 200 °C Oberhitze vorheizen.
  • Zucchini putzen und längs in 3–4 mm starke Streifen schneiden.
  • Kürbis entkernen und in schmale Spalten schneiden. Er muss nicht geschält werden, die Schale ist essbar.
  • Gemüse auf ein Backblech legen, mit 3 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz würzen.
  • Backblech auf die mittlere Schiene schieben und das Gemüse 15–18 Minuten garen.
  • Backblech aus dem Ofen nehmen.
  • Backofentemperatur auf 180 °C Ober- und Unterhitze regulieren.
  • Restliche Zutaten vorbereiten.
  • Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  • Lauch putzen, waschen, längs vierteln und grob klein schneiden.
  • Vom Spitzkohl die äußeren Blätter und den Strunk entfernen, den Rest halbieren, in Streifen, dann in grobe Stücke schneiden.
  • Parmesan reiben und Gouda raspeln.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin rundum hellbraun anbraten und salzen. Sodann aus der Pfanne nehmen.
  • Wiederum 2 EL Öl in die Pfanne geben, Lauch und Spitzkohl darin rundum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 5 bis 10 Minuten braten.
  • In die Auflaufform etwas Olivenöl, dann eine dünne Béchamel-Saucenschicht und mit Lasagneplatten auslegen, ohne zu überlappen.
  • Darauf die Hälfte der Tomaten geben, salzen, pfeffern und mit 1–2 EL Parmesan bestreuen.
  • Darauf wieder etwas Béchamel-Sauce geben und mit Lasagneplatten beschichten.
  • Darauf Pilze schichten und mit Parmesan bestreuen.
  • Auch die restlichen Zutaten (Béchamel, Gemüse, Lasagneplatten und Parmesan) in der gleichen Weise in die Form schichten; die letzte Schicht sollte Béchamel sein. (Ist sie es nicht, bekommt die Lasagne eine harte Kruste.) Zwischendurch immer wieder eine Prise Salz und etwas Pfeffer zugeben.
  • Alles großzügig mit Gouda bestreuen, gut andrücken und mit 1–2 EL Öl beträufeln.
  • Auf der unteren Schiene bei 180 °C Ober- und Unterhitze (keine Umluft!) 35–45 Minuten backen (beobachten!).

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wenn man eine Schicht aus etwa 150 g gepfefferten Rinderhackfleischs einfügt, schmeckt die Lasagne würziger, verliert jedoch den vegetarischen Status.
  • Varianten zur Béchamelsauce: Siehe hier