Fusilli mit Gemüse und Kapern

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fusilli mit Gemüse und Kapern
Fusilli mit Gemüse und Kapern
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Kochzeit der Sauce: 15–20 Minuten + Kochzeit der Fusilli: 8–10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Nudeln mit Gemüse und Kapern, ein Pastagericht aus Sizilien in Italien (ital.: Fusilli alla siracusana).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Einen kleinen Topf gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
  • Tomaten anritzen und im kochenden Wasser kurz blanchieren und die Schale entfernen.
  • Die Tomaten grob hacken.
  • Die Aubergine waschen, mit Küchenpapier abtrocknen, in 1 cm große Würfel schneiden, in ein Küchensieb legen und mit Salz bestreuen.
  • Die Paprika waschen, schälen, entkernen, die weißen Zwischenhäutchen entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Oliven den Stein entfernen und feinwiegen.
  • Die Zwiebel waschen und feinwiegen.
  • Die Anchovisfilets unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocknen und feinhacken.
  • Den Knoblauch schälen und feinwiegen.
  • Die Auberginenwürfel unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocknen.
  • In einer Pfanne die Auberginenwürfel, die Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer zufügen, den Anchovisfilets in Öl anbraten und danach die Tomaten zufügen.
  • Ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.
  • Danach Paprikawürfel, Oliven, Kapern der Sauce zufügen und ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen, somit ist die Sauce fertig.
  • Den Käse mit der Reibe reiben.
  • Einen großen Topf gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
  • Sobald das Wasser kochen sollte, die Teigwaren zugeben.
  • Die Fusilli in 8–10 Minuten bißfest (al dente) kochen.
  • Das Basilikum waschen, alles Unschöne aussortieren und durch Ausschlagen trocknen.
  • Die Nudeln in einem großen Küchensieb abgießen und abtropfen lassen.
  • Die Nudeln in die erhitzte Sauce geben und mit zerzupften Basilikumblättchen alles gut vermengen.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Zusätzlich eine halbe–1 mittelgroße Zucchini zufügen.