Flambierte Rehnüsschen mit Wacholder-Rahmsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flambierte Rehnüsschen mit Wacholder-Rahmsauce
Flambierte Rehnüsschen mit Wacholder-Rahmsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 Minuten + Bratzeit: 4 Minuten + Einkochen: 2–3 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Flambierte Rehnüsschen mit Wacholder-Rahmsauce (frz.: Noisettes de chevreuil flambées au Gin) sind ein Wildgericht für festliche Essen, oder auch zu Weihnachten, aus dem Elsass (Frankreich).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr mit einem Teller auf 100 °C vorheizen und einen großen Teller hinein geben.
  • Die Fleischscheiben abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Das Fleisch sauber parieren, die Schalotten pellen und fein wiegen.
  • Ein Esslöffel Butter in einer Pfanne heiß werden lassen, die Wacholderbeeren zugeben und kurz mitbraten lassen.
  • Die Nüßchen in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei großer Hitze auf jeder Seite 4–5 Minuten braten lassen.
  • Das Fleisch auf den Teller geben und das Fleisch im Backrohr warmhalten.
  • Die Hitze herunter regeln und den Rest der Butter schmelzen lassen.
  • Die Schalotten zugeben und etwa 2–3 Minuten andünsten lassen.
  • Den Gin zugeben, den Alkohol anzünden und den Inhalt der Pfanne solange flambieren, bis die Flamme erlischt.
  • Mit Wein und Fond ablöschen, den Bratensatz auf dem Pfannenboden loskratzen und die Sauce solange reduzieren, bis die Sauce leicht dicklich geworden ist.
  • Den Thymianzweig entfernen.
  • Die Sahne zugeben und die Sauce noch einmal aufwallen lassen.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.
  • Das Fleisch mit der Sauce servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]