Cocido madrileño

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Cocido madrileño
Cocido madrileño
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: 225 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Cocido madrileño oder "Eintopf auf Madrider Art" ist einer dieser vielen, schönen und deftigen Eintöpfe aus Spanien, die im ganzen Land bekannt sind.

Es ist ein Eintopf aus Kichererbsen, Schinken, Chorizo, Lauch und Nudeln. Zunächst wird die Suppe angerichtet und gegessen, dann werden Kichererbsen und Fleisch auf separaten Tellern serviert.

In Cervantes' berühmtem Roman Don Quijote kommt ein köstliches, gekochtes Abendessen vor, olla podriga ("verdorbener Topf"). Dieses Gericht soll die Wurzel sein des cocido madrileño, des cocido andaluz (aus Andalusien), der escudella i carn d'olla (aus Katalonien), des pote gallego (aus Galicien) und des pote canario (von den Kanarischen Inseln) sowie des cozido à portuguesa (aus Portugal) und des puchero, eines im übrigen Spanien bekannten Eintopfes.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Erste Phase[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln pellen und vierteln.
  • Den Knoblauch pellen.
  • Die Möhren schrappen, Wurzel- und Steilansatz abschneiden. 2 Möhren zurück behalten.
  • Die Tomaten waschen und den Stielansatz herausschneiden.
  • Das Rindfleisch ebenfalls waschen.
  • Das Wasser in einem großen Topf erhitzen und salzen.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Tomaten, Rindfleisch, Pfefferkörner und Lorbeerblätter dazu geben.
  • Alles aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und mit dem Deckel abdecken.
  • Der Eintopf muss nun 1 34 Stunden köcheln.
  • Zwischendurch immer mal wieder den Schaum abschöpfen.

Zweite Phase[Bearbeiten]

  • Die Hähnchenbrust waschen.
  • Den Speck etwas klein schneiden.
  • Die Chorizo ebenfalls etwas klein schneiden.
  • Alles in die Suppe geben und 15 Minuten köcheln lassen.
  • Die äußeren Blätter des Kohls abnehmen, waschen, halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen.
  • Die zurückgehaltenen Möhren in Scheiben schneiden.
  • Die Brühe vom Herd nehmen, das Fleisch herausnehmen und die Brühe sieben und wieder in den Topf geben.
  • Zum Kochen bringen und die Kartoffeln in die Brühe geben und 10 Minuten garen.
  • Die Möhren, Kichererbsen und den Spitzkohl dazu geben und noch einmal 10 Minuten garen.
  • Das Hähnchenfleisch vom Knochen abziehen und klein schneiden.
  • Speck, Rindfleisch und Chorizo ebenfalls klein schneiden.
  • Das Fleisch in die Brühe geben und zum kochen bringen.
  • Die Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Nudeln in einem Topf in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente garen.
  • Petersilie waschen, trocknen, die groben Stiele abschneiden und etwas klein schneiden.
  • Fleisch und Gemüse mit etwas Brühe anrichten.
  • Nudeln und Petersilie in die restliche Brühe geben und in einer weiteren Schüssel anrichten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]