Zubereitung:Schrappen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden

Für viele feste Gemüsesorten bietet sich diese Vorbereitungsart des Schrappens (Niederdeutsch für schaben) an. Zum Beispiel Möhren. Zunächst schneidet man den Wurzelansatz ab. Die Stielansatz sollte man noch nicht abschneiden, da kann man das Gemüse anfassen. Mit einem Messer kann man nun das Äußere des Gemüses entfernen. Man hält das Gemüse am Stielansatz fest, man hält es mit dem ehemaligen Wurzelansatz von sich weg. Man winkelt das Messer etwa 45° Grad zu sich selber und dem Gemüse aus und schabt damit die Haut von sich selber weg ab. Das macht eine ziemliche Schweinerei, weil das Fruchtwasser spritzt. Man macht es daher über dem Mülleimer oder über der Spüle.

Man kann anstelle der Messerklinge auch den Messerrücken verwenden. Oder man nimmt einen Löffel, eignet sich recht gut bei Ingwer, Topinambur, frische Frühkartoffeln vom Acker und anderen unebenen, knolligen Gemüsearten oder bei blanchierten Knollen und Gemüsen.

Das Ganze hat den Vorteil, dass man nicht sehr viel von dem Gemüse abschneidet, als wenn man es schälen würde.

siehe auch[Bearbeiten]