Bread and butter pudding

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bread and butter pudding
Bread and butter pudding
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Bread and butter pudding ist eine traditionelle Nachspeise der englischen Küche. Dafür werden bebutterte Weißbrotscheiben mit Rosinen bestreut in einer Auflaufform geschichtet, mit Ei und Milch (oder Sahne) vermischt und gemeinhin mit Muskatnuss gewürzt (und manchmal Vanille oder anderen Gewürze), Die Speise wird anschließend im Backofen gebacken. Zuweilen wird der Bread and butter puddung mit Custard oder Sahne serviert. Meistens ist das Innere jedoch so flüssig, dass es keiner weiteren Flüssigkeit bedarf.

Die frühesten Bread and butter puddings hießen Whitepot und wurden entweder mit Knochenmark oder Butter bereitet. Whitepots könnten anstatt Brot auch mit Reis grmacht werden. Eines der frühesten veröffentlichten Rezepte für einen Bread and butter pudding steht im Cook's and Confectioner's Dictionary von John Nott (1723).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Auflaufform mit Butter einfetten.
  • Die Krusten des Weißbrots abschneiden.
  • Jede Scheibe auf einer Seite mit Butter bestreichen.
  • Dann die Brotscheiben in Dreiecke schneiden.
  • Den Boden der Form mit Brot auskleiden, die Butterseite nach oben.
  • Darauf eine Schicht Sultaninen geben.
  • Das Ganze mit etwas Zimt bestreuen.
  • Dann den Vorgang wiederholen, bis alles Brot aufgebraucht ist.
  • Mit einer letzten Brotschicht bedecken und beiseite stellen.
  • Milch und Sahne in einem Topf bei schwacher Hitze bis zum Siedepunkt erwärmen. Das Ganze soll auf keinen Fall kochen!
  • Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, drei Viertel des Zuckers dazugeben und beides solange rühren, bis es weiß ist.
  • Die warme Milch-Sahne-Mischung zufügen und gründlich zu eiber Creme (Custard) verrühren.
  • Diesen Custard über die vorbereiteten Brotschichten gießen.
  • Mit Muskatnuss und dem restlichen Zucker bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Schale in den Ofen stellen und 30–40 Minuten backen oder bis der Custard gesackt und der Pudding an der Oberseite goldbraun ist.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Brote können auch mit Himbeer-, Erdbeer-, Brombeer- oder Mischfruchtkonfitüre oder -marmelade zusammen mit der Butter bestrichen werden.
  • Statt der Sultaninen können auch frische Trauben verwendet werden.
  • Statt des Weißbrots Brioches verwenden.
  • Zitronen- oder Orangenabrieb gibt dem Ganzen einen charakteristischen Geschmack.