Zutat:Robiola di Roccaverano

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Robiola di Roccaverano
Robiola di Roccaverano
100 g Robiola: enthalten:
Brennwert: 1401 kJ / 340 kcal
Fett: 34 g
Kohlenhydrate: 1,6 g
Eiweiß: 6,6 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.
Robiola2.jpg

Der Robiola di Roccaverano ist ein italienischer Frischkäse aus roher Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch. Er stammt aus dem Piemont in Italien und hat 45 % Fett i. Tr. Dazu besitzt er die geschützte italienische Herkunftsbezeichnung (DOC).

Der Robiola di Roccaverano hat keine Rinde im herkömmlichen Sinn, ist aber von einer Schicht von weißem Edelschimmel überzogen. Sein Teig ist elfenbeinfarben, kräftig und sehr aromatisch, dabei etwas säuerlich. Er wird in kleinen, runden Laiben hergestellt.

Dieser Käse ist uralt. Schon die Kelten sollen ihn in diesem Gebiet hergestellt haben und ihm auch den Namen „Rubeola“ gegeben haben. Er hat nur eine Reifezeit von 4 Tagen und kommt dann in den Handel. Sein Aroma stammt von den Kräutern, mit denen das Vieh gefüttert wurde.

In der Küche ist er ein typischer Frischkäse. Er bereichert die Käseplatte und schmeckt besonders gut zu frischem Weißbrot oder Baguette. In der italienischen Küche wird er auch in Olivenöl eingelegt, das mit verschiedenen Kräutern gewürzt werden kann.

Siehe auch[Bearbeiten]