Wein:Schaumwein

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schaumwein
Schaumwein
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Schaumwein ist der Oberbegriff für schäumende Weine und zudem die Bezeichnung für die einfachste Sorte der Schaumweine aus Tafelwein unterschiedlichster Herkunft. Die Geschichte des Schaumweins geht zurück bis zu den Römern.

Arten[Bearbeiten]

  • Je nach Weinanbauland und -gegend hat der Schaumwein einen eigenen Namen:
    • Deutschland
    • Sekt oder insbesondere Winzersekt (=Erzeugerabfüllung), welcher nach dem Flaschengärverfahren aus den Grundweinen des Weinbaubetriebs hergestellt sein muss. Dabei ist als Erzeuger ein einzelnes Weingut und keine Großkellerei gemeint.
  • Frankreich
    • Champagner und Crémant sind Qualitäts-Schaumweine von innerhalb bzw. außerhalb der Champagne.
  • Spanien
    • Cava ist ein Qualitäts-Schaumwein, für den es vergleichbare Anforderungen gibt wie für den Champagner.

Ukraine

  • Krimsekt wird im Flaschengärverfahren aus weißen oder roten Rebsorten in der Ukraine hergestellt.

Siehe auch[Bearbeiten]