Urker Stampfkohl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Urker Stampfkohl
Urker Stampfkohl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 2 Stunden 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Urker Stampfkohl (niederl. Urker kapkool), ist ein Stamppot von der ehemaligen Insel Urk am IJsselmeer. Wie auf vielen Inseln der Nordseeregion hatte sich auch auf Urk über die jahrhunderte eine eigene Mundart der Sprache entwickelt. Kappen ist der Urker Ausdruck für Stampfen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Kohl in Stücke und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
  • Kohl und Zwiebeln in dem Kochtopf waschen. Beides in dem Topf belassen und die ungeschälten Kochbirnen hinzugeben.
  • Mit etwas Wasser zum Kochen bringen und rund zwei Stunden köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und würfeln.
  • Speck in Scheiben schneiden und in einer Pfanne auslassen.
  • Nach zwei Stunden die Birnen aus dem Kochtopf entfernen, Birnen und Zwiebeln in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  • Die Kartoffeln in dieser Kochflüssigkeit ca. 20 Minuten kochen. Sobald diese gar sind, die Flüssigkeit abgießen.
  • Anschließend Kohl und Zwiebeln zu den Kartoffeln geben, zerstampfen und gut vermischen.
  • Den Kapkool mit Essig und Pfeffer abschmecken.
  • Den Topf mit dem Kapkool auf den Tisch stellen. Auf jeden Teller eine Portion von dem Stamppot geben und eine Kochbirne darauflegen.
  • Das ausgelassene Fett in eine Kuhle in dem Stamppot-Haufen gießen.
  • Die letzten beiden Kochbirnen sind dann für den Nachschlag.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]