Kategorie:Weinanbauregion in Frankreich

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flagge von Frankreich
Die Weinanbaugebiete in Frankreich


Frankreich ist mit 65,889 Mio. hl Wein nach Italien mit etwas mehr als 71,155 Mio. hl Wein (Stand 2011) der zweitgrößte Weinproduzent der Welt, gefolgt von Spanien (56,962 Mio.)[1].

Man sagt, dass jeder Franzose statistisch täglich eine Flasche Wein trinkt. Frankreich hat eine sehr ausgeprägte Weinkultur, die nicht so einheitlich ist, wie man denkt. In verschiedenen Anbauregionen werden gleiche Begriffe für verschiedene Qualitäten verwendet.

Ursache ist die lange Wein-Tradition in Frankreich. Die Klassifizierungen stammen teilweise noch aus dem 17. Jahrhundert. Es ist auch sehr schwierig, diese Klassifikationen zu ändern.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Weinanbauregionen Frankreichs unterteilen sich in

  • Weinanbaugebiete
    • Weinanbaubereiche und
      • Weinlagen

Wegen der Tatsache, dass Frankreich die größte Weinanbaunation der Welt ist, ist diese Unterteilung nötig, um den Überblick zu bewahren. Es geht hier dabei nur um Weinanbaugebiete, die die Herkunftsbezeichnung Appellation d'origine contrôlée (AOC) tragen dürfen.

Weinanbauregionen[Bearbeiten]

Pariser Wein[Bearbeiten]

Was viele nicht wissen: Auf ein paar Quadratmetern am Montmartre wächst sogar ein eigener Pariser Wein, für den am zweiten Oktoberwochenende ein Weinfest (Fête des Vendanges de Montmartre) veranstaltet wird. Auf diesem Weinberg findet man ganze 27 verschiedene Rebsorten, eine davon ist der wundervoll schmeckende Pinot Noir. Hier in Montmartre werden nur herausragende Tafelweine hergestellt. An die Weinreben kommen keine chemischen Schutzmittel, sondern die Winzer behandeln die Reben mit Kupfer und Schwefel gegen Ungeziefer und Befall. Montmartre wurde schon vor vielen Jahren ein Künstlerviertel, man merkt dort die typische Weinbergromantik in Bistros, die von Weinreben umwoben sind und schmeckt dort den Wein nicht nur im Glas, sondern riecht ihn auch in der Luft. Wo heute die Stadt Paris Wein produziert, kelterten bereits im Mittelalter Benediktinermönche von Montmartre. Schon zur Zeit der Römer tauchten in Paris die ersten Rebstöcke auf, wonach sich der Weinbau entwickelt hat. Im Jahr 1933 entschied der Pariser Stadtrat, 2.000 Rebstöcke mit 29 unterschiedlichen Sorten nahe der Place du Tertre anzupflanzen. Insgesamt gibt es in der Ile-de-France 132 Weinberge, 10 davon in Paris. Dort entdeckt man den Clos Montmartre, den Clos de Chantecoq im Viertel La Défense, oder ein wunderbares Paris-Panorama vom Rebenfeld des Jardin de Belleville aus. Interessenten könnten der Lese der Trauben im Parc George-Brassens beiwohnen, oder der im Parc de Bercy. In diesem kleinen Pariser Anbaugebiet könnte die Reise zu den französischen Weinen stilvoll beginnen.

Auch das Schloss von Versailles beherbergt Rebstöcke: Im Jahr 2003 pflanzte man mehr als 1.900 Rebstöcke der Sorten Merlot und Cabernet-Franc im Hameau de la Reine. So wurde das Schloss zum jüngsten Weinberg der Region. Die erste Lese fand im Oktober 2006 statt..

In den alten Kellergewölbe aus dem 15. Jahrhundert der Abbaye de Passy befindet sich das Weinmuseum von Paris. Neben einigen amüsanten Ausstellungs-Objekten finden in den Gewölben auch Weinproben, Önologie-Kurse oder Themenabende auch nach Absprache statt, bei denen es z. B. darum geht, welcher Wein zu welchem Essen passt.

Im Übrigen ist Paris Sitz der Internationalen Organisation für Rebe und Wein.

Weitere Weinanbauregionen[Bearbeiten]

Weinanbauregionen und -gebiete: (soweit wie möglich von Nord nach Süd, aber evtl. noch unvollständig) ==== Île-de-France

Champagne[Bearbeiten]

Lothringen[Bearbeiten]

Elsass (Alsace)[Bearbeiten]

Loire-Tal (IGP)[Bearbeiten]

Burgund (AOC)[Bearbeiten]

Poitou-Charentes[Bearbeiten]

Bordelais[Bearbeiten]

Jura[Bearbeiten]

Bugey[Bearbeiten]

Bugey liegt zwischen Jura und Savoie.

Savoie (Savoyen)[Bearbeiten]

Coteaux du Lyonnais[Bearbeiten]

Rhône-Tal[Bearbeiten]

Provence[Bearbeiten]

Languedoc-Roussillon[Bearbeiten]

Südwest[Bearbeiten]

Korsika[Bearbeiten]

Weinrecht[Bearbeiten]

Französische Weinklassifizierungen

Sinnspruch[Bearbeiten]

  • Beim Bordeaux bedenkt, beim Burgunder bespricht, beim Champagner begeht man Torheiten.
Das meinte einst Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755-1826), französischer Schriftsteller und einer der bedeutendsten französischen Gastrosophen.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Statistik des OIV, abgerufen am 3. März 2016
  • Unterkategorien

    Es werden 8 von insgesamt 8 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:
    In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

    B

    K

    L

    P

    R

    S

    Medien in der Kategorie „Weinanbauregion in Frankreich“

    Es werden 5 von insgesamt 5 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: