Gebratene Lachsforelle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebratene Lachsforelle
Gebratene Lachsforelle
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 Minuten + Bratzeit: bis 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die gebratene Lachsforelle ist ein besonders feines und saftiges Fischgericht. Die zarten Fischfilets sollten "genau auf den Punkt" gebraten werden, d.h. das innere Fischfleisch sollte noch ganz leicht glasig sein.

Das nebenstehende Foto zeigt ein gebratenes Lachsforellenfilet mit Gurkengemüse, gekochtem, mit Safran gefärbtem gekochtem Reis und einer Gurken-Sahne-Hummersauce.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Fischfilets unter Kaltwasser abwaschen und mit der Fleischseite nach unten auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.
  • Die oben liegende Hautseite vorsichtig trocken tupfen.
  • Dann die Filets wenden und mit der Hautseite nach unten auf eine Arbeitsplatte legen.
  • Die Bauchlappen entfernen (wichtiger Prozess, da sehr dort wenig schmackhaftes weißes Fett gelagert wird) und prüfen, ob noch Gräten im Fleisch sind und, falls vorhanden, diese mit einer Zange oder Pinzette herausziehen.
  • Die Fischfilets nur auf der oben liegenden Fleischseite sparsam würzen.
  • Die Butter in die Pfanne(n) geben und auf mittlerer Flamme erhitzen.
  • Die Filets mit der Hautseite nach unten hineingeben und etwa 3 Minuten leicht braten lassen.
  • Die Pfanne(n) vom Herd ziehen, den Fisch umdrehen, die jetzt oben liegende Hautseite sparsam würzen und die Filets etwa 30 Sekunden ziehen lassen.
  • Auf vorgewärmten Tellern sofort servieren.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]