Zutat:Haschee

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haschee
Haschee
100 g Haschee enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Haschee oder auch Hachè ist vom franzischen hachée oder Hachis abgeleitet. Normalerweise werden warme Gerichte aus gebratenem oder gekochtem Fleisch, welches durch hacken oder haschiert ganz fein zerkleinert wird bezeichnet.

In Österreich jedoch hat das Haschee aus Wurstresten eine alte Tradition. Hier werden für Haschee seit jeher billige Wurstreste verwendet. Leider ist das Haschee nur noch sehr selten und von einem einzigen Anbieter in ganz Österreich erhältlich, der dieses als Wurst verpackt extra behandelt, damit das traditionelle Haschee verkauft werden darf. Bei Haschee vom Metzger nebenan hat das Lebensmittelgesetz durchgegriffen, das die Zubereitung und den Verkauf unter strengste Richtlinien gestellt hat und somit zum Aussterben dieser köstlichen Fleischbasis für zahlreiche Gerichte geführt hat. Nicht zu verwechseln ist das Haschee mit Hackfleisch, da dieses aus rohem Fleisch und viel gröber zubereitet wird.

Bleibt also nur selber billig Wurstreste zu besorgen, sich sein Haschee selber zu haschieren und dann mit Kräutern wie Petersilie, Majoran, usw. sowie Salz und Pfeffer gewürzt für den Eigenbedarf weiterzuverwenden.

Und dafür bieten sich zahlreiche Rezepte wie Innviertler Fleckerlspeise oder Hascheehörnchen sowie jedes andere Hackfleischgericht bestens an.

Anmerkung und Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Frisches Haschee sollte auf jeden Fall am selben Tag konsumiert werden.

Siehe auch[Bearbeiten]