Zuppa di verdura all'agliata

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zuppa di verdura all'agliata
Zuppa di verdura all'agliata
Zutatenmenge für: 6–8 Portionen
Zeitbedarf: Zubereitung: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zuppa di verdura all'agliata (dt. "Gemüsesuppe mit Knoblauch") ist ein Rezept, das der Autor in einem alten italienischen Rezeptbuch gefunden hat und das ihn an die herrliche Gemüsesuppe erinnert hat, die seine Mutter immer wieder mal auf dem Campingplatz am Gardasee in den frühen 1960er Jahren kredenzt hat. Eine Köstlichkeit, besonders, wenn frisches Gemüse aus dem Garten oder der Gemüsetheke des Supermarktes zur Verfügung steht.

Zutaten[Bearbeiten]

(in der Reihenfolge der Verwendung)

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden
  • Kohl, Mangold und Salat putzen, waschen und in feine Streifen schneiden
  • Kartoffeln schälen und würfeln
  • Möhren und Sellerie putzen, Möhren in Scheiben, Sellerie in 1 cm lange Stücke schneiden
  • Tomaten häuten und achteln
  • Öl im Topf erhitzen
  • Zwiebeln andünsten
  • Gemüse zugeben und ein paar Minuten unter ständigem Rühren mitbraten
  • Brühe angießen
  • Zugedeckt bei kleiner Hitze (E: Stufe 2–3) etwa 1 Stunde köcheln. Die Suppe sollte jetzt dickflüssig sein.
  • Während des Köchelns nach 30 Min. die Erbsen zugeben
  • Unterdessen Petersilie waschen, trocken schütteln, Knoblauch schälen
  • Petersilie und Knoblauch klein hacken und 10 Min. vor Ende des Köchelns der Suppe zugeben
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Brotscheiben toasten und in die Teller geben
  • Suppe darüber gießen und sofort servieren
  • Parmesan dazu reichen

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Minestrone col pesto (Gemüsesuppe mit Pesto): Anstelle Mangold und Salat nimmt man 2 Tomaten, 2 Zucchini, 300 g frische Bohnen und 50 g Borretsch und kocht alles mit. Eine Pestosauce zubereiten und davon 2 ELEsslöffel (15 ml) einrühren.
  • Lässt man den Parmesan weg, ist das Gericht vegan.