Zupfkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zupfkuchen
Zupfkuchen
Zutatenmenge für: 1 Kuchen
Zeitbedarf: Teig: 10 Minuten + Kaltstellen Teig: 30 Minuten + Zubereitung 20 Minuten + Backzeit 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Zupfkuchen (Russische Zupftorte) ist ein saftiger und leckerer Kuchen für ein Kaffeekränzchen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Springform[Bearbeiten]

Backgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Der Teig[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  • In die Mitte eine kleine Vertiefung formen.
  • Die nassen Zutaten in die Vertiefung geben.
  • Von außen nach innen zu einem Mürbeteig verarbeiten.
  • Den Teig mit Folie abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Füllung[Bearbeiten]

  • Butter, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgerätes verrühren.
  • Quark unterrühren.
  • Die Eier hinzufügen und ebenfalls unterrühren.
  • Schließlich das Vanillepuddingpulver langsam unter Rühren einrieseln lassen.

Der Kuchen[Bearbeiten]

  • Den Ofen auf 180 °C (Heißluft 150 °C) vorheizen.
  • Die Springform einfetten.
  • 14 des Teiges abtrennen und beiseite legen.
  • Den Rest des Teiges erneut unterteilen: Mit 23 des Teiges den Boden der Springform auslegen.
  • Aus 13 des Teiges einen Rand formen.
  • Die Füllung auf den Teig geben.
  • Mit dem zu Beginn beiseite gelegten Viertel des Teiges kleine, flache Blättchen zupfen und auf den Kuchen geben.
  • Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 70 Minuten backen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, dann lassen sie sich besser verarbeiten!
  • Wenn der Kuchen im Verlauf der Backzeit oben zu dunkel werden sollte – einfach ein Stück Alufolie mit der glänzenden Seite nach oben auf den Kuchen legen. So verbrennt er nicht und bäckt trotzdem weiter durch!

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer es nicht ganz so süß mag, nimmt jeweils 20 g Zucker weniger