Weißwein-Feigen mit Mascarponecreme-Füllung

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weißwein-Feigen mit Mascarponecreme-Füllung
Weißwein-Feigen mit Mascarponecreme-Füllung
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Kochzeit: ca. 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Mit Honig gesüßt sind die Weißwein-Feigen mit Mascarponecreme-Füllung, zubereitet aus frischen Feigen, gekocht in gutem Weißwein und mit Mascarpone sowie Walnüssen kredenzt eine zugegeben eigenartige aber wohlschmeckende Kombination.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Feigen waschen.
  • Das Vanillemark aus der Schote kratzen.
  • Den Wein in den Topf füllen und zum Kochen bringen.
  • Die Zitrone waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Zum aufgekochten Wein die Feigen, Vanilleschote sowie Zitronenschale geben und für etwa fünf Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Walnüsse grob hacken.
  • Den Mascarpone mit dem Honig sowie Vanillemark glatt rühren.
  • Die geschmorten Feigen abkühlen lassen und dann oben etwa einen Zentimeter tief, kreuzweise einschneiden.
  • Das Obst auseinander drücken, sodass das Fruchtfleisch zum Vorschein kommt.
  • Jede Feige mit einem Klecks der Mascarponecreme füllen.
  • Mit den gehackten Walnüssen garniert servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen sonder etwa mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die frischen Feigen durch getrocknete Früchte ersetzen. Dann erhöht sich die Kochzeit auf etwa 10 Minuten.
  • Die gekochten Feigen mit etwas Inländer Rum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (optional), gutem Cognac Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (optional) oder Bandy Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (optional) beträufeln.
  • Anstatt der Walnüsse eignen sich auch geröstete Mandeln, Haselnüsse oder Erdnüsse hervorragend.