Wareniki

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wareniki
Wareniki
Zutatenmenge für: ca. 35 Stück
Zeitbedarf: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Wareniki (russisch/ukrainisch:Вареники) sind gefüllte, halbmondförmige und in Wasser gegarte Teigtaschen, die in der Ukraine, in Russland, Weißrussland und anderen Regionen Osteuropas verbreitet sind. Wareniki gelten als ukrainisches Nationalgericht. Im Unterschied zu den russischen Pelmeni sind Wareniki deutlich größer. Sie können mit Gemüsefüllung, mit Fleischfüllung oder mit süßer Fruchtfüllung zubereitet werden. Hier ein Rezept für Wareniki mit Kartoffelfüllung.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Für den Teig Eier, Mehl, Salz, Wasser in eine Rührschüssel geben und einen Nudelteig kneten.
  • Die Kartoffeln kochen und durchdrücken.
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit Öl goldgelb angehen lassen, zum Kartoffelpüree geben und gut durchmischen.
  • Aus der Teigmasse kleine runde Fladen dünn ausrollen (oder: mit einem Ausstecher Kreise von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen).
  • Etwas von der Füllung auf die Mitte des Teigfladens geben und dann die zwei gegenüber liegende Seiten zusammenlegen, sodass die Wareniki wie ein Halbmond aussehen und gut verkneten, damit sie beim Kochen nicht aufplatzen.
  • Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Wareniki darin ca. 5 bis 6 Minuten kochen.
  • Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Speck-Kartoffel-Zwiebelfüllung
  • Sauerkrautfüllung
  • Kirschenfüllung
  • Quarkfüllung