Sesam-Kekse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sesam-Kekse
Sesam-Kekse
Zutatenmenge für: 30 Stück
Zeitbedarf: 15 Minuten Vorbereitung + 25 Minuten Backzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zu Dips und Suppen serviert man in Griechenland gerne neben Weißbrot auch diese herzhaften Sesam-Kekse. Sie passen einfach zu Tsatsiki und auch zu vielen anderen Gerichten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Die Zitrone waschen, trocknen und die gelbe Schale dünn abreiben.
  • Dazu kommt der Zitronenabrieb, 2 EL Sesamkörner, Thymian, Salz und Pfeffer.
  • Die Butter in kleine Stücke schneiden und etwas weich werden lassen.
  • Die Butter zu dem Mehl geben.
  • Aus dem Mehl mit der Butter einen schönen Teig herstellen, der sehr krümelig ist.
  • Dann gibt man Wasser dazu und kann aus dem teig einen schönen, glatten Teig herstellen.
  • Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
  • Aus dem Teig mit einer Ausstechform oder einem Glas schöne Kreise ausstechen die einen Durchmesser von 5 cm haben sollten.
  • Die reste wieder verkneten und wieder Taler ausstechen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Taler auf dem Backblech verteilen.
  • Die Taler mit einem Pinsel mit Eiweiß bestreichen.
  • Die restlichen Sesamkörnern auf den Keksen verteilen und, wenn möglich etwas andrücken.
  • Den Backofen auf 150 °C vorheizen.
  • Das Backblech für 25 Minuten in den Ofen geben, bis die Kekse schön braun sind.
  • Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf einem Küchengitter abkühlen lassen.
  • Die Kekse halten sich in einer luftdichten Verpackung aufbewahren, da halten sie sich lange.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu passen verschiedene griechische Dips, einfach nur Zaziki oder eine schöne mediterrane Suppe.

Varianten[Bearbeiten]

  • Der Thymian ist nur ein Beispiel. Man kann auch andere Kräuter verwenden.