Schweineschmalz

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schweineschmalz
Schweineschmalz
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Schmalz ist nicht nur eine Zutat zu unterschiedlichen Gerichten, wie zum Beispiel Rot- oder Grünkohl, sondern auch ein sehr beliebter Brotaufstrich. Auch ist das Braten in Schmalz für einige Gerichte ein absolutes Muss.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 250 g Flomen (durch den Wolf gedrehter Bauchspeck vom Schwein)
oder

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Schweineschmalz
  • Den Flomen in einen Topf geben und die Masse langsam erhitzen. Bei einem Herd mit 3 Schaltstufen, auf Stufe 2 schalten.
  • Ab und zu mit der Gabel den Flomen an den Topfrand drücken, um die Grieben etwas auszudrücken. Je stärker sie ausgedrückt werden, umso knuspriger werden anschließend die Grieben.
  • Wenn die Grieben langsam braun werden, können die unter Varianten aufgeführten Zutaten dazu gegeben werden. Jetzt die Temperatur evtl. etwas erhöhen.
  • Ist alles gut gebräunt, sollte das Schmalz im Topf noch etwas abkühlen.
  • Das Schmalz in ein Gefäß umfüllen.
  • Wenn das Schmalz fest und weiß wird, sollte Majoran eingerührt werden. Der Majoran hilft dem Körper, das Fett abzubauen.
  • Während des Abkühlens immer wieder rühren, so verhindert man das Absetzen der Grieben und des Majorans am Boden der Schüssel.

Beilagen[Bearbeiten]

  • jede Art von Brot

Varianten[Bearbeiten]