Schwarzwurzel-Chips

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwarzwurzel-Chips
Schwarzwurzel-Chips
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Schwarzwurzel-Chips sind ein delikater Snack.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen bei Umluft auf 160 Grad vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das für die temporäre Schalen-Aufnahme benutzte Spülbecken oder die Schüssel mit Zeitungspapier auslegen, sowie Hände und Schälmesser gelegentlich mit Essigwasser benetzen, um ein Festsetzen des kautschukartigen Milchsaftes zu vermeiden oder die Schwarzwurzeln mit Einweghandschuhen schälen.
  • Die Schüssel für die geschälten Wurzeln mit Essigwasser (13 Essig, 23 Wasser) füllen.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in dem Essigwasser einlegen, um ein Braun-Anlaufen zu vermeiden.
  • Dann die Schwarzwurzeln in möglichst großflächige, dünne Streifen schneiden.
  • Die Chip-Streifen beidseitig mit Hilfe des Pinsels mit dem Öl benetzen.
  • Auf dem Backblech verteilen und schwach mit Salz würzen.
  • Das Backblech mit den Schwarzwurzelsstreifen auf oberer Einschubleiste in das heiße Backrohr schieben.
  • Die Chips leicht goldgelb backen. Um einen dunkleren Backzustand und damit verbundenen bitteren Geschmack zu vermeiden, die vorzeitig genügend gebräunten dünneren Streifen zwischendurch herausnehmen.
  • Herausnehmen, abkühlen lassen und genießen.

Einkaufstipp[Bearbeiten]

  • Mit frischer Ware schmecken die Chips besser. Formal sind Schwarzwurzeln unter ihrer konservierenden, dunklen Sandschicht „ewig“ haltbar, trotzdem macht sich eine unmittelbare Frische positiv bemerkbar. Sehr frische Ware erkennt man an dem Austritt von weißlich-hellgrünen Sprossen am "stumpfen" Ende der Wurzeln, beim Schälen auch an dem großflächig tröpfchenweisen Austritt der "Milch", die sich sehr leicht an allen Gegenständen festsetzt und nur mühsam zu entfernen ist. Essig- oder Zitronenwasser hilft, dieses Festsetzen sowie das Braunwerden der geschälten Wurzeln zu vermeiden.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]