Saure Rinderleber mit Paprika und Senf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Saure Rinderleber mit Paprika und Senf
Saure Rinderleber mit Paprika und Senf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die saure Rinderleber mit Paprika und Senf ist eine Variante der sauren Leber aus dem Schwabenländle.

Zutaten[Bearbeiten]

Leber[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

  • Die Brühe langsam zum Kochen bringen.
  • Butter mit dem Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln schälen, mit einem Hobel in Scheiben schneiden, in die Pfanne geben und braun anbraten.
  • Den Inhalt der einen Pfanne durch ein Sieb in die andere Pfanne abseihen (so bekommt die Leber beim Anbraten jenen Geschmack mit).
  • Die Zwiebeln gut ausdrücken und in den Topf geben.
  • Die Brühe in den Topf geben und um ein Viertel einkochen lassen.
  • Den Senf, den Balsamessig, den Majoran und das Paprikamark zugeben und kurz durch kochen lassen.
  • Die Sauce etwa zehn Minuten köcheln lassen.
  • Die Sahne zugeben und einmal aufwallen lassen.
  • Das Gericht mit Essig oder Zitronensaft pikant abschmecken.

Leber[Bearbeiten]

  • Die Leber durch ein Sieb abseihen, gut abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  • Diese mehlieren und abklopfen.
  • Das Fett in einer Pfanne heiß werden lassen und die Leber in Butterschmalz scharf anbraten (auf keinen Fall würzen, sonst wird die Leber hart werden).
  • Die Leber von beiden Seiten anbraten und sobald erste Bluttropfen erscheinen die Leber in die Sauce geben und servieren.

Galerie[Bearbeiten]

Anmerkung[Bearbeiten]

  • Die Leber erst am Ende der Zubereitung salzen.
  • Die Leber niemals ganz durchbraten, sonst entwickelt sie sich zu einer Schuhsohle.
  • Kalbsleber wäre für dieses Gericht zu schade.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]