Sauerkirsch-Brotkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sauerkirsch-Brotkuchen
Sauerkirsch-Brotkuchen
Zutatenmenge für: 1 Springform (DM 28 cm)
Zeitbedarf: Zubereitung ca. 20 Minuten + Backzeit ca. 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine feine Art, Scheiterhaufen zuzubereiten, ebenso fruchtig und mit einer gewissen Säure ausgestattet, ist der Sauerkirsch-Brotkuchen. Der ideale Resteverwerter von altem Brot und einigermaßen schnell zubereitet eine tolle Idee für kurzfristigen Besuch oder zum Sonntagskaffee.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Brot entrinden und in kleine Würfel schneiden.
  • In einer Schüssel mit Saft und dem Mandellikör begießen.
  • Die Flüssigkeit vollkommen aufsaugen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Sauerkirschen entkernen oder aus dem Glas schütten und gut abtropfen lassen.
  • Das Stärkemehl mit dem Kakao, Zimt, Vanillemark, Backpulver und der Zitronenschale vermengen.
  • Die [[Zubereitung:Eier trennen|].

Tortenboden[Bearbeiten]

  • Das Eiklar mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz zu steifem Eischnee schlagen.
  • Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Den Dotter abwechselnd mit den Brotwürfeln unter die Masse mischen.
  • Den Eischnee nach und nach mit der gesiebten Stärkemischung zugeben und unterheben.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Springform mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig in die Springform füllen und gleichmäßig verteilen.
  • Die entsteinten Kirschen (Weichseln) darauf verteilen.
  • Die Form auf einem Kuchenrost auf unterster Schiene in das kalte Backrohr schieben.
  • Den Ofen auf 200 °C einstellen und die Torte ca. 40 Minuten gar backen.
  • Aus dem Rohr nehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Sauerkirschen durch anderes Obst wie z. B. Zwetschgen (Pflaumen), Marillen (Aprikosen) oder Kirschen, Mirabellen und Co. ersetzen.
  • Ca. 8 Minuten vor Backende geschlagene Baisermasse aus 4–5 Eiklar in kleinen Häufchen auf die Torte setzen (Achtung: wird plötzlich sehr schnell schwarz, also immer in den Backofen schauen).