Rahmnudeln mit Apfelmus

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rahmnudeln mit Apfelmus
Rahmnudeln mit Apfelmus
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: ca. 120 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Dieses Rezept für Rahmnudeln mit Apfelmus stammt von der Schwiegermutter des Verfassers. Die teilweise etwas vagen Angaben bei den Mengen stammen aus dieser Historie, der Verfasser hat die Zubereitung einmal beobachtet und die Mengen und Arbeitsschritte aufgeschrieben. Mittlerweile hat er dieses Gericht einige Male gekocht, und es sorgt jedesmal für große Begeisterung in der Familie.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Zubereitung Apfelmus[Bearbeiten]

  • Die Äpfel gründlich waschen, trocknen, vierteilen, Kern ausschneiden.
  • Die Äpfel mit etwas Wasser in einen Kochtopf und kochen bis sich die Äpfel gut zerdrücken lassen.
  • Die Äpfel dann durch einen Sieb passieren, und zusammen mit der Rest-Brühe nochmal kurz mit etwas Zucker aufkochen.
  • Anschließend abkühlen lassen.
  • Ansonsten verweise ich auf andere Rezepte für Apfelmus.

Zubereitung Nudelteig[Bearbeiten]

  • Die 6 Eier in ein Gefäß geben, dazu die 6 halben Eierschalen voll Wasser.
  • Eine kräftige Prise Salz dazu und mit dem Mixer umrühren.
  • Mehl dazu geben "bis der Mixer es nicht mehr schafft".
  • Dann einen Schuss Öl dazu, und von Hand weiter walgen, und weiter Mehl dazu.
  • Die Konsistenz sollte der von Spätzle-Teig ähnlich sein.
  • Den fertigen Teig dann dünn ausrollen, und in ca. 4–5 cm breite Streifen schneiden.
  • Kurz etwas antrocknen lassen.

Finale[Bearbeiten]

  • Einen guten Liter Milch zusammen mit ca. 350gr Schlagsahne in eine Kasserolle geben und kurz aufkochen.
  • Eine kräftige Prise Salz dazu geben. Sobald die Milch anfängt, eine Haut zu bilden, die Teig-Streifen dazu geben.
  • Alles köcheln lassen, bis die Milch fast vollständig aufgesogen ist.
  • Optional kann man die Nudelstreifen am Ende kurz etwas anbraten lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ...