Römischer Lammeintopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Römischer Lammeintopf
Römischer Lammeintopf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 2–3 Stundenn
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Römische Lammeinopf (lateinisch: Aliter haedinam sive agninam excaldatam - "Ein anderer Schmortopf für Zicklein oder Lamm") ist ein itraditionlles Rezept der antiken römischen Küche für einen leicht gewürzten Eintopf mit Lamm- (oder Zicklein-) Fleisch, der mit Brot und Linsen serviert wurde.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch des Marcus Gavius Apicius (1. Jh. n. Chr.), De re coquinaria, dem einzigen erhaltenen Kochbuch des antiken Rom.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel pellen und fein wiegen.
  • Das Lammfleisch in 2 cm große Würfel schneiden.
  • Das Öl in die Pfanne geben und das Lammfleisch darin anbraten.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel mit den Gewürzen fein mörsern.
  • Das Gemörserte mit Garum, Olivenöl und Wein zu einer Paste mischen.
  • Diese Paste auf das Fleisch geben und das Ganze kurz scharf anbraten.
  • Etwa 100 ml Wasser zufügen und das Ganze etwa 2 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
  • Gelegentlich sollte dabei der Flüssigkeitsstand überprüft und ggf. nachgefüllt werden.
  • Wenn das Lammfleisch weich ist, die Stärke mit etwas Wasser mischen und diese zu dem Eintopf geben, so dass das Gekochte etwas andickt.
  • Sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wie der lateinische Rezeptname vorschlägt (haedinam sive agninam), das Lamm durch ein Zicklein ersetzen.