Muscheln mit Weißbier

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Muscheln mit Weißbier
Muscheln mit Weißbier
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Muscheln: 1 Stunde + Zubereitung: 20 Minuten + Sauce: 10 Minuten + Kochzeit: 10–12 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Muscheln in Weißbier ist ein typisch belgisches Muschelrezept und sollten mit Pommes Frites genossen werden. Weißbier hat in Belgien wieder zurück zu seiner alten Tradition der Braukunst gefunden. Die Zubereitung dieses Gerichts ist sehr einfach, nur die Säuberung der Muscheln ist eine zeitintensive, aber unausweichliche Voraussetzung für das perfekte Gelingen dieses Gerichts. Dieses Gericht stammt aus Flandern (Provinz in Belgien) an der Nordseeküste (Ärmelkanal).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Säubern der Muscheln[Bearbeiten]

die Muscheln mit einem großen Kochlöffel durchwaschen (rühren)

Muschelgericht[Bearbeiten]

Pommes Frites
  • Die Mehlbutter herstellen und kalt stellen.
  • Den Sellerie unter Kaltwasser abwaschen, den Wurzelansatz großzügig entfernen und auf einem Sieb zum Abtropfen geben.
  • Den Lauch küchenfertig vorbereiten.
  • Den Lauch auf ein Sieb zum Abtropfen geben und den abtropften Lauch in kleine Würfel schneiden (siehe Brunoisetechnik).
  • Die Karotte schälen, beide Wurzelenden entfernen und die Karotte in kleine Würfel schneiden (siehe Brunoisetechnik).
  • Die Stangen des Selleries mit einem Sparschäler großzügig schälen (oder die Fäden händisch abziehen) oder den Knollensellerie schälen und in kleine Würfel schneiden (siehe Brunoisetechnik).
  • Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden (siehe Brunoisetechnik)
  • Das Gemüse in Butter andünsten.
  • Das Gemüse mit dem Bier ablöschen und alles zusammen kurz durchkochen lassen.
  • Mit der Sahne aufgießen und nochmals alles zusammen kurz durchkochen lassen.
  • Die Sauce mit der Mehlbutter binden und zur Seite stellen.
  • Die tropfnassen Muscheln in einen heißen Topf geben, pfeffern und den Inhalt des Topfs gut durchrühren (falls möglich).
  • Den Topf auf großer Flamme 5 Minuten kochen lassen, den Deckel öffnen, gut pfeffern, die Sauce zugeben, den Deckel wieder schließen und den Topf nun mehrmals durchschütteln.
  • Nach weiteren 5 Minuten den Deckel lüften, nachschauen, ob alle Muscheln sich geöffnet haben, wenn ja und sofort servieren und wenn nein, die Muscheln noch weitere 2 Minuten kochen lassen.
  • Die Sauce abschmecken und eventuell nachwürzen.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Muschelsorten gibt es leider nur allzu wenige auf dem deutschen Markt. Sollte man das Glück haben auf holländische Muscheln zu stoßen, zuschlagen, ein seltener Genuss.
  • Weitere gute Muschelsorten sind die sylter, spanischen (geeignet zum Füllen, da sehr groß) und französische Sorten.

Beilagen[Bearbeiten]

  • In Belgien wird zu diesem Rezept immer ein kühles, frisch gezapftes Bier mit Pommes Frites gereicht.
  • Baguette

Varianten[Bearbeiten]