Linsen-Spätzle-Gratin

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Linsen-Spätzle-Gratin
Linsen-Spätzle-Gratin
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Kochzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Das Gratin vor dem Backen

Das Linsen-Spätzle-Gratin ist eine Abwandlung des Nationalgerichts der Schwaben. Die Berglinsen werden mit Lauch, Möhren und den Spätzle gratiniert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Linsen mit den gewürfelten Karotten in Gemüsebrühe ca. 20 Minuten lang köcheln lassen bis sie gar, aber noch bissfest sind.
  • Den Lauch in Ringe schneiden und in einer großen Pfanne im Öl andünsten.
  • Währenddessen den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in feine Streifen scheniden.
  • Die Apfelscheiben zum Porree geben und einige Minuten mit dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Käse reiben.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze erstellen, dann nach und nach die Gemüsebrühe zugeben, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Diese mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Spätzle mit den angetropften Linsen zum Lauch geben und unter Rühren kurz mit erhitzen, dann in der Tarteform verteilen.
  • Die Sauce gleichmäßig darüber verteilen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  • Bei 180 °C Umluft in dem nicht vorgeheizten Backofen 30–35 Minuten gratinieren.


Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer es lieber etwas milder mag, nimmt statt des Bergkäses einen anderen geriebenen Käse, z. B. Gouda.
  • Linsen mit Spätzle