Leskovatzer Krapfen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Leskovatzer Krapfen
Leskovatzer Krapfen
Zutatenmenge für: 4 Portionen
Zeitbedarf: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Leskovatzer Krapfen (Leskovački Uštipci, Лесковачки Уштипци, Aussprache: Leskovatschki Uschtiptzi) ist ein Grillgericht der serbischen Küche aus der Stadt Leskovac. Es ist zwar sehr deftig, jedoch für jeden Liebhaber gegrillter Speisen eine echte Gaumenfreude.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch. Bitte beim Metzger etwas fetteres Fleisch fein mahlen lassen, mageres trocknet auf dem Grill aus.
  • 100 g schnittfester, gelber Käse. In Serbien verwendet man Kačkavalj, in Deutschland/Österreich oder der Schweiz greift man am besten zu einem milden Gouda.
  • 100 g magerer Speck
  • 2 ELEsslöffel (15 ml) Blättchenpaprika, in Deutschland auch im türkischen Geschäft als "Pul Biber" erhältlich.
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Pk Backpulver, dies mutet befremdlich an. Früher wurde das Fleisch über Nacht mit Mineralwasser etwas ziehen gelassen, damit es bessere Textur bekommt und luftig wird. Dies ist heutzutage jedoch aus hygienischen Gründen nicht mehr zu empfehlen. Backpulver erzeugt den gleichen Effekt, in kürzerer Zeit.
  • 1 kleine Zwiebel

Küchengeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Hack in die Schüssel füllen, pfeffern, den Blättchenpaprika hinzufügen und den Knoblauch hineindrücken.
  • Die Zwiebel mit der Küchenreibe zu einem Mus reiben und an das Hack geben.
  • Das Backpulver hinzufügen, alles gut vermischen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Den Käse in kleine Würfel schneiden, den Speck sehr fein würfeln.
  • Den Speck direkt in die Masse mischen.
  • Mit der Hand (Achtung: die Hände bitte gut waschen) Kugeln formen, die etwa 3 cm im Durchmesser dick sind. In die Mitte der Kugel ein Stück Käse hineindrücken und das Loch verschließen.
  • So weiter verfahren, bis die Masse komplett in Kugeln verwandelt wurde.
  • Den Holzkohlegrill anfeuern und eine Glut erzeugen, die Hitze sollte etwa so sein, dass eine Hand, in 10 cm Entfernung vom Rost gehalten, etwa 10 Sekunden die Hitze aushalten sollte.
  • Die Kugeln rundherum grillen. Sie sollten eine feine Grillmarmorierung aufweisen.
  • Etwa 15–20 Minuten von allen Seiten grillen.

Beilagen[Bearbeiten]