Lasagne aus Semmelknödel mit Entenbrust und Linsen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lasagne aus Semmelknödel mit Entenbrust und Linsen
Lasagne aus Semmelknödel mit Entenbrust und Linsen
Zutatenmenge für: Vorspeise: 8 Personen oder Hauptspeise 4 Personen
Zeitbedarf: Berglinsen: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Kochzeit: ca. 14 Stunde + Semmelknödel: Zubereitung ca. 20 Minuten + Kochzeit: 14 Stunde + Entenbrust: Zubereitung: ca. 5 Minuten + Bratzeit: ca. 8 Minuten + Sauce: ca. 10 Minuten + Vollendung ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eine außergewöhnliche Lasagne kredenzt der Autor mit Lasagne aus Semmelknödel mit Entenbrust und Linsen. Ein österreichisches Rezept aus dem Salzburger Land, das die Gäste und Angehörigen immer wieder staunen lässt und auf köstliche Art verwöhnt.

Zutaten[Bearbeiten]

Linsen[Bearbeiten]

Semmelknödel[Bearbeiten]

Entenbrust[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Linsen[Bearbeiten]

  • Die Linsen in einem Topf mit Wasser ohne Salz (werden sonst nicht weich) kurz aufkochen
  • Für 15 Minuten bissfest quellen lassen.
  • In einem Küchensieb abseihen und beiseite stellen.
  • Die Schalotte, Karotte und gelbe Rübe in kleine Würfel schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel darin anschwitzen.
  • Mit dem Gemüsefond ablöschen und die Sahne zugeben.
  • Einkochen lassen und dann die Linsen unterrühren.
  • Mit dem Balsamico und falls noch nötig mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Semmelknödel[Bearbeiten]

  • Das Weißbrot entrinden und würfelig schneiden.
  • Die Milch mit den Eiern und der flüssigen Butter verquirlen.
  • Die Semmelwürfel darin für ca. 10 Minuten durchziehen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Den Teig in eine befettete Serviette einrollen und fest zubinden.
  • Genügend Salzwasser aufkochen lassen, den Serviettenknödel hinein gleiten lassen und für 12 Stunde bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  • Danach aus dem Wasser nehmen und warm stellen.

Entenbrust[Bearbeiten]

  • Die Hautseite der Entenbrüste mit einem scharfen Messer mehrmals schräg einritzen.
  • Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In einer Backrohr geeigneten Pfanne wenig Olivenöl erhitzen und die Brüste auf der Hautseite scharf anbraten.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei Umluft mit 170 °C für ca. 6 Minuten fertig braten.
  • In der Zwischenzeit die Gänseleber in dünne Scheiben schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin scharf anbraten.
  • Den Braten Rückstand der Ente mit etwas Rotwein ablöschen und reduzieren lassen.
  • Mit dem Fond aufgießen, einmal aufkochen lassen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Zum Schluss mit eiskalter Butter binden.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Den Serviettenknödel in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.
  • In erhitzten Olivenöl kräftig, goldbraun knusprig anbraten.
  • 3 Knödelscheiben auf einen vorgewärmten Teller legen.
  • Darauf eine halbe Entenbrust legen.
  • 14 der Linsen darauf stapeln, einen Rosmarinzweig darauflegen und 14 der Leberscheiben darauf drapieren.
  • Mit einer Knödelscheibe abschließen.
  • Mit der Sauce beträufeln und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]