Kraftbrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kraftbrot
Kraftbrot
Zutatenmenge für: 2 Kastenformen à 30 cm
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Gehzeit: ca. 1,5 Stunden + Backzeit: ca. 2,5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Kraftbrot wird in Österreich sowie Deutschland sehr gerne unter Vollkornbrot-Liebhabern auf den Tisch gebracht. Zahlreiche Firmen bieten Fertigmischungen, die meiner Ansicht nach jedoch nicht mit selber Gebackenem mithalten können. Zugegeben, der Zeitaufwand ist beträchtlich, es ist aber zu beachten, dass sich diese jedoch nur geringfügig aus Arbeits-, sondern hauptsächlich aus Ruhe- und Backzeit besteht.

Zutaten[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Gesiebtes Mehl und den Weizen- sowie Roggenschrot in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken und die frische Hefe einbröckeln und den Honig darauf geben.
  • 13 der erwärmten Buttermilch zur Hefe geben und die Hefe, den Zucker und die Milch etwas verquirlen.
  • Mit einem Tuch bedecken und den Hefe-Vorteig an einem warmen Ort für ca. 15 min. gehen lassen.
  • Öl und die lauwarme Buttermilch zum Hefe-Vorteig geben.
  • Mit der Küchenmaschine einige Minuten durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  • Den Teig mit Klarsichtfolie oder einem Küchentuch abdecken und ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Den Sesam, die Leinsamen und Sonnenblumenkerne zugeben und nochmals kräftig für ca. 10 Minuten durchkneten.
  • Den Teig erneut mit Klarsichtfolie oder einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen bis er sich mindestens verdoppelt hat (wichtig, nur so kann die Kleie die Flüssigkeit aufsaugen).
  • Den Teig in vorbereitete Kastenformen füllen, in das kalte Backrohr schieben und mit Heißluft bei 150 °C, bei Ober- Unterhitze mit 160 °C für ca. 1 Stunde backen lassen.
  • Danach mit Alufolie abdecken und für weitere 1,5 Stunden weiterbacken.
  • Brot aus der Form schneiden, mit kaltem Wasser bepinseln (bringt schönen Glanz) und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]