Kürtöskalács (ungarischer Baumkuchen)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Kürtöskalács)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kürtöskalács (ungarischer Baumkuchen)
Kürtöskalács (ungarischer Baumkuchen)
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kürtöskalács, übersetzt Baumkuchen, ist ein in Form und Zubereitungsart spezieller Kuchen aus Siebenbürgen (Ungarn, Rumänien). Traditionell wird er auf einer Holzrolle über einem Holzkohlegrill zubereitet. Da diese Dinge die wenigsten zu Hause in ihrer Küche stehen haben, hier eine küchenfreundliche Version im Backofen. Baumkuchen wurde früher nur an Festtagen, wie Hochzeiten und Weihnachten gegessen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Glasur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Teigzutaten zu einem Hefeteig verarbeiten.
  • Mit einem feuchten Tuch abdecken und eine Stunde aufgehen lassen.
  • Teig rechteckig auswallen und zu schmalen langen Teigstreifen etwa 5 mm dick aufschneiden.
  • Diese Teigstreifen auf die Metallröhrchen leicht überlappend wickeln.

Glasur[Bearbeiten]

  • Ei verquirlen und auf die Rolle pinseln.
  • Walnüsse klein hacken und mit dem Zucker vermengen.
  • Walnüsse und Zucker über die rund um die Teig-Rollen streuen.
  • Backpapier auf das Backblech ausbreiten und die Rollen darauf legen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Rollen etwa 15 Minuten backen lassen.
  • Danach abkühlen lassen und von den Metallröhrchen lösen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]