Käsewähe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Käsewähe
Käsewähe
Zutatenmenge für: 2–4 Personen
Zeitbedarf: 20 Minuten Zubereitung, 30 Minuten Ruhen, 30 Minuten Backen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Wähen, Mürbeteigkuchen süß und pikant, waren in der Schweiz ein gängiges Abendessen. Serviert oft mit Salat und gutem Bier, oder Kaffee (nur bei der süßen Variante). Wohl jedes Schweizer Kind hat noch die genaue Erinnerung an den Geschmack der Öpfelwääie vom Grosi in Erinnerung. Hier eine pikante Variante, eine Käsewähe.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Für den Belag[Bearbeiten]

Für den Guss[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl in die Schüssel geben (eventuell sieben), in der Mitte eine Mulde eindrücken.
  • Die saure Sahne hinein geben und mit Salz bestreuen.
  • Die Butter in kleinen Flocken auf dem Mehl verteilen.
  • Alles zu einem glatten Mürbeteig zusammenfügen (schnell arbeiten, sonst wird die Butter zu weich und der Teig gelingt nicht).
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten sowie den Käse dünn in Scheiben schneiden.
  • Die Weißbrotscheiben entrinden.
  • Den Teig auf wenig Mehl 4–5 cm grösser als die Form auswallen und diese damit auslegen.
  • Dabei den Rand ca 2 cm hochziehen.
  • Nun die Tomaten, den Käse und das Brot abwechselnd einschichten und mit einer Lage Brot den Abschluss bilden.
  • Für den Guss alle Zutaten gut verquirlen.
  • Über die Wähe gießen, einige Butterflöckchen darüber geben und für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze mit 200 °C goldgelb backen.
  • Noch heiß auf vorgewärmten Tellern als Vorspeise oder kalt als Nachspeise auf Tellern anrichten.
  • Mit etwas frittierter oder frischer glatter Petersilie garniert servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Grüner Salat oder gemischter Salat.
  • Sehr gut auch zu einem guten, kühlen Bier oder Weiß- bzw. Rotwein als Snack.
  • Frisches, gedünstetes und leicht in etwas Butter geschwenktes Gemüse je nach Geschmack und Saison.

Varianten[Bearbeiten]